Tarant 10. Quintarra - die Elfenstadt   Stillwater Lost Frame? - YiYa's Home

20.05.1886 - Endlich haben wir mit dem Hardin-Pass (Schlucht mit vielen L10-Eisbären/-wölfen, Frigidon 25 L30-Yetis und anderen Kreaturen) einen Weg übers Steinwall-Gebirge gefunden. Womit der Erkundung des nördlichen und nordwestlichen Teils des Kontinents nichts mehr im Wege steht. 23.05.1986 Quintarra fanden wir entsprechend der Beschreibung Myrths inmitten des Schimmerwaldes. Als Stadt, die in die Kronen der mächtigen, meist hohlen Bäume gebaut wurde. Man hieß uns sogar willkommen - wenn auch mit den Vorbehalten, die man von Elfen einem Menschen gegenüber erwarten kann. Lewiche Axt Axt d. dunklen Blitze

Stadtführer: 7=Gemischtwaren, 6=Waffenschmied, 5=Apotheker; Meister: Heilen (Fawn)


1 -Swifty Sprach die junge und ungeduldige Elfin erst an, als meine Angelegenheiten hier geregelt waren und nahm sie auf ihren Wunsch mit nach Tarant (300 GS, 1.700 EP).
2 - Winder War besorgt über den Verbleib einer seiner Jäger und bat uns nach dem Mann im Jagdgebiet nahe der Dunkelsümpfe um Bedokaan zu suchen. (2.000 EP, Elfenkettenrüstung)
3 -Jormund Schon verblüffend: Ein Zwerg, der bei einem alten Elfenmagier in die Lehre geht! Zudem einem Magier, der als labil und mürrisch galt, bei dem es wenig zu lernen gab und dem er sich auch noch bis zu dessen Tod verpflichtete. Schon verständlich, dass man ihn später für den Mörder Zorns hielt - aber hätte er dann das Angebot mit uns zu reisen abgelehnt?
4 Zorns Haus Bei der Leiche des Magiers ein leeres Weinglas mit merkwürdigem Geruch. Zeigte es dem jetzt arrestierten Jormund, der den Geruch für den eines Giftes hielt, zu dem evt der Apotheker Sharpe etwas sagen kann.
5 Apotheke
- Ivora
Trafen nur Sharpes Frau an, die in einem behutsam geführten Gespräch behauptete, das Sharpe aus dem Dorf weggerufen wurde. Verdächtig. Ebenso wie ihre Angaben über das für Elfen so untypische Dreiecksverhältnis, das anscheinend zwischen Zorn, Sharpe und ihr bestand. Alles wies darauf hin, dass Sharpe der Mörder Zorns war - zumal er in seinem Geschäft das tödliche Gift verkaufte. Wartete dennoch die Nacht ab und fand (nachdem Ivora den Laden verlassen hatte) dort eine fast leere Giftphiole. Konfrontierte Ivora am nächsten Morgen damit und erhielt von ihr angesichts des zusätzlichen Belastungsmaterials weitere Informationen, die eher auf einen Selbstmord Zorns hinweisen  - zudem mit der Absicht, Sharpe zu belasten und sein 'unelfisches Glück' mit Ivora zu zerstören. Informierte die Wache entsprechend, nahm Jormund aber nicht mit (2.000 EP, Stab von Xoranth, Schicksalspunkt)
6 Schmied
-Ellumyn
Benötigte Mithrilerz für seine Arbeit (1.700 EP, Ellumyns Bogen)
7 -Fawn Verkauft Verschiedenes und kann einem zum Meister der Heilkunst ausbilden (mit einem hübschen Abschlußgeschenk: Das Amulett von K'An-el (Konstitution+4)).
8 -Whysper Nochmals verblüffend: Eine Elfin, die sich in wissenschaftlicher Weise um eine Kategorisierung der Lebewesen des Schimmerwalds bemühte. Zudem eine freundliche Frau, die mir nach Bericht meiner Erlebnisse einen grünen Stein gab, mit dem man sich zeitweise unsichtbar machen kann. Revanchierte mich später mit der Essenz eines Fluglichts, einer seltenen blauen Irrlicht-Art, die wir in einer Lagune nördlich von Roseborough fanden (2.200 EP, Spruchrolle: Tierbeistand).
9 -Ravena Mit der Reglung weltlicher Angelegenheiten betraut, gewährte uns die Tochter der Silberfürstin erst eine Audienz bei ihrer Mutter, nachdem wir die Feldmesser in Falkenpein vertrieben hatten. Warnte uns aber zuvor eindringlich vor einem Kampf, da sich die Geister dort gegen jeden wenden würden, der Blut auf dem heiligen Boden des Elfenhains vergießt!
10 -Silberfürstin Eine arme Frau, der sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zugleich offenbaren. Kein Wunder, dass ihre Worte rätselhaft, wenn nicht wirr waren. Zum Glück hatte Ravena einige Erfahrung im Deuten ihrer Visionen und so ergaben sich doch noch ein paar Anhaltspunkte: Demnach scheint die Stadt Caladon in Verbindung mit dem Schicksal des Schwarzberg-Clans zu stehen und die Dunkelelfen, über deren geheime Stadt T'sen-Ang ein Forscher namens Dr. Renford A. Terwilliger mehr wissen soll.
    Da wie ich bereits wußte Terwilliger tot auf dem Friedhof von Tarant liegt, wird mir wohl nur die Suche nach einem Exemplar seines Buchs übrigbleiben. Werde also erstmal zurück nach Tarant reisen und dort eine Reisemöglichkeit nach Caladon suchen.

Falkenpein - Altar   Ravena/Main-Quest
27.05.1886 Im Lager am Teich einige Angestellte der Holzfirma Torringsdale vorgefunden, die unter Leitung des Feldvermessers William Bench die Abholzung des Elfenwalds vorbereiten sollten. William stellte sich dabei als zielstrebiger Mann mit echtem Pioniergeist heraus, so dass ich meinen Plan ihn zu einem Angriff zu verleiten nicht durchführte (was nach Ravena sein Ende bedeutet hätte, sobald er Blut vergossen hätte). Statt dessen gab ich vor im Auftrage Bates hier zu sein, der sich neuerdings fürs Holzgeschäft interessiere. Das reichte um ihn zum Abzug zu bewegen.
Anschließend, ein paar Schritte oberhalb des Lagers (in einem Baum) am Altar des Ter'el die Li’tani Holzstatue aus Ashbury geopfert (WA+1, Bogen+1)

Bedokaan - Altar   Winder-Quest
16.06.1886 Konnte Kan Kerai, den Häuptling der Echsenwesen, davon überzeugen, dass Elfen nicht gleich Menschen und nicht alle Menschen gleich den Wilderern zu setzen sind, die die Alten und Kinder seines Stamms wegen deren wertvollen Häute jagten. Fragte ihn 'was zu tuen sein' und erhielt den willkommenen Auftrag, die Wilderer zur Rechenschaft zu ziehen (Markierung). Tat dies, sagte ihm aber nichts von dem erledigten Auftrag (sonst 2.000 EP, Ruf+8) sondern setzte unsere Unterhaltung mit einem Exkurs über die Individualität der Menschen fort. So übergab er mir nicht nur den in einer Grube gefangen Elfen aus Quintarra, sondern nach Erzählung meiner Geschichte auch den Krieger Waromon als Begleiter.
Oberhalb der Grube und rings um das Häuptlingszelt 4 Herzsteine gefunden. Einen am Altar des Dorfes geopfert (GE+1) und einen nach der Anleitung des Eisenclans zur Herstellung des Eisenschlüssels benutzt. (Im Fass beim Häuptling, fall nötig ein Lianenseil zur Befreung des Elfen.)

Lager der Wilddiebe Kan Kerai-Quest
16.06.1886 Vier mit Jagdflinten und einer Elefantenbüchse ausgerüstete Wilddiebe vorgefunden, deren Anführer Robert Milton mir 1.000 GS versprach, wenn ich ihm die Lage des Echsenlagers verrate (in diesem Fall werden alle Echsen und der gefangene Elf getötet, 1 Schicksalspunkt, Ruf-2). Ließ mich nicht darauf ein und wurde prompt angegriffen.
Anm.: Ohne Auftrag von Kan Kerai ist das Lager immer menschenleer.

Rubin-Lichtung Gildor-Quest
05.07.1886 Mehrere große L13-Dämonen. Rubin von K'alru im Schrein. Bei der Leiche davor Arkane Handschuhe, Barbarengroßschwert.

Reisen im Schimmerwald - 1. Kreis der Götter
Sind noch einige Tage auf der Suche nach Fluglichtern im Schimmerwald herumgereist. Fanden zwar keine der von Whysper gesuchten Art, dafür aber eine Passionswurzel-Wurzel, mit der sich nun alle alle Opfer zum Abschluß des ersten Götterkreises durchführen ließen: Falkenpein, Bedokaan (bereits erledigt) - Radclan, Stillwater, Vooriden im Folgenden. Danach zurück nach Tarant gereist, um etwas über Renford A. Terwilliger herauszufinden.

Unerforschte Höhle Markierung: Radclan-Stillwater
30.08.1886 Ein einzelner L35-Feuerelemtargeist in der kleinen Felskammer hinter dem Feuerbecken (Rüstungsschaden). Mag. Ring Wid. gg. GFEM (+10)

Ergänzungen:
Ravena schließt sich nach der Rückkehr aus T'sen Ang der Gruppe an. Sogar ungefragt aber selbstverständlich nur auf Basis der Gleichberechtigung. Vielleicht der Beginn einer vielversprechenden Beziehung?



Print | Top Tarant Letzte Aktualisierung: 30.07.2004