Ein paar Details Lost Frameset? YiYa's Home

Mausposition: Im Spiel kann man durch Drücken der "L"-Taste die Position abfragen, die der Mauszeiger aktuell auf der jeweiligen Karte hat. In den Lösungshilfen wird diese Möglichkeit teils verwendet, um auf versteckt liegende Fundorte hinzuweisen. (Übersicht)

Leitfäden: Mit den "Leitfäden" kann jeweils eine bestimmte Primäreigenschaft des Spielers bzw. eines Begleiters um Eins erhöht werden. Legen Sie dazu das Buch aus dem Inventar in eines der Schnellzugriffsfelder und benutzen Sie es dann im Spielmodus. (Übersicht)

Marl (Beregost): Der Dialog darf nicht allzu behutsam geführt werden: 3-1-3-3.

Schmiede (Beregost): Der Schmied kauft Ankheg-Panzer auch für 500 GM pro Stück an. Hat man dabei mehrere Panzer im Inventar, so sollte man alle bis auf einen ablegen, da sonst alle für die 500 GM genommen werden!

Drizzt (nordwestlich von Nashkell): "Drizzt Do'Urden" ist ein im ganzen Land zur lebenden Legende gewordener Dunkelelf (Waldläufer der 16. Stufe), der sich dem Kampf gegen das Böse verschrieben hat. Seine Ausrüstung ist dabei wirklich etwas Besonderes: Mithril-Kettenhemd+4, Krummschwert+3 "Frostbrand" und Krummschwert+3 "Verteidiger" (RK-2). Ist die Verführung zu gross, so kann man versuchen, ihn zu bestehlen oder ihn angreifen (Ruf-6). Im letzten Fall sollte man aber eine Mauer aus Skeletten zwischen sich und dem Elf haben.

Rätsel des Brage (südlich des Leuchtturms):

Rätsel: "Er hat weder Mund noch Zähne, doch nimmt er beständig Nahrung zu sich. Er hat keinen Ort, keine Heimat, weder Hände noch Füße, dennoch wandert er überall hin. Er hat weder Land noch Mittel, kein Amt, keinen Federkiel, doch ist er immer zum Kampf bereit. Bei Tag und bei Nacht hört man sein Klagen. Er hat keinen Atem, doch allen erscheint er."
Lösung: Der Tod

Rätsel des Neb (Kerker der Eisernen Faust):

Rätsel: Die Zahl seiner Opfer: "Nicht 1, 2, 4, 7, 12, 20 sondern die nächste Zahl, die diese Reihe fortsetzt.".
Lösung: 33 (Differenz ist gleich Summe der beiden vorigen Differenzen)

Fragen des Steingolems zu Durlags Familiengeschichte (Durlag's Turm):

Fragen im Raum der Golems (Durlag's Turm)

1. Frage: Von Wo kam der Feind?
Lösung: Vom Westen kam er, dann von Süden. Der Osten hatte ihn als nächstes und nun ruht er im Westen.
2. Frage: Spur der Furcht?
Lösung: Es begann mit Euch und Eurem Verlangen nach einem Heim. Sie wuchs mit Eurem Clan, da Ihr fürchtetet, die anderen zu verlieren. Sie zeigte sich anhand der Eindringlinge, die kamen, aber Ihr hattet ihr Kommen bereits geahnt. Es wurde Euer Heim, in dem Ihr Euch sicher fühltet
3. Frage: Wer trägt die Schuld?
Lösung: Die Schuld beginnt bei den Eindringlingen, aber sie griffen aus gutem Grund an. Ihr könnt auch Euren Clan beschuldigen, aber sie befanden sich unter dem Schutz Eures Selbstvertrauens. Dei Handwerker taten nur ihre Arbeit. In Euren Augen seid Ihr derjeneige, der die Schuld an dem trägt, was vorgefallen ist.

Quest der vier Zwergenwachen:

Stolz: Ich bin das Schicksal des Kriegers. Ich erhebe ihn über seine Brüder. Ich schmücke seine Taten aus. Er zeigt Verachtung wo früher Respekt war. Er wird zum Riesen, obgleich er einst ein Mensch war. Noch fehlt mir die richtige Ehre. Durch die Chronik meine Taten wird der Stolz geehrt, durch die Weitergabe des Wissens wird mein Schwert meinem Ruhm zeigen.

Habgier: Ich bin in der Fluch des Kriegers. Ich raube seine Zukunft. Ich ruiniere seine Vergangenheit. Je mehr er hat, desto weniger erscheint es. Er wird zum Sklaven der Glitzernden Dinge. Dennoch leide ich Hunger.Vor allem anderen gebt mir was glitzert.

Furcht: Ich bin das Verderben des Kriegers. Ich lebe in der Dunkelheit seiner Seele. Ich zwinge ihn auf die Knie. Zitternd und Weinend, nicht in der Lage seine Hand zur eigenen Verteidigung zu heben. Doch ich schlafe. Weckt mich auf.

Genusssucht: Ich bin der Wahnsinn des Kriegers. Ich verfluche ihn mit Vertrauen und Respekt. Ich verlangsamme den Schwung der Klinge indem ich seine Lust auf Blut raube und durch ein weicheres Gefühl ersetzt. Dennoch dürstet mich nach mehr. Gibt mir den süßen Wein des Lachens und der Lebenskraft.



Print  Top Letzte Aktualisierung: 29.06.2004