Kerzenburg 7.1 Zurück in Baldurs Tor Finale Lost Frame? - YiYa's Home


Ort/Personen   Anmerkungen EP
  -Tomlin (Brücke) Die Kunde von unserem Ausbruch aus dem Kerker Kerzenburgs und dem angeblichen Mord an den Führern des Eisenthrons scheint uns mit Siebenmeilenstiefeln vorauszueilen. So kam uns das Angebot des Schmugglers Tomlin, uns für 100 GM an den Wachen der Torbrücke vorbei in die Stadt zu schmuggeln gelegen.  
70 -Husam
-Delthyr
Der scheinbar stets betrunkene aber verdächtig gut informierte Husam berichtete uns am Stadttor von einigen Veränderungen in der Stadt. So wurde Herzog Entar und Scar ermordet und Eltan, der Anführer der Flammenden Faust, scheint an einer schweren, rätselhaften Erkrankung zu leiden. Ähnliches bestätigte uns auch der Harfner Delthyr, dem wir wenig später begegneten.  
71 -Tamoko Vor dem Geschäft "Magisches Kleinzeug" traffen wir auf eine Frau die Saraevok sehr nahe zu stehen scheint. Sie behauptete, dass man dem Heiler Eltans nicht trauen kann und will uns vor dem Quartier der Flammenden Faust näheres berichten.  
  Verhaftung Nur kurze Zeit später mussten wir uns einem Söldner der Flammenden Faust ergeben, da Widerstand unsere Lage sicher noch verschlimmert hätte. In Zukunft ist es es woll angebracht den Wachen aus dem Weg zu gehen, sie zu verwirren oder zu fliehen.  
72 HQ d. Fl. Faust
-Angelo Dosan
Wie erwartet war von dem selbsternannten neuen Befehlshaber der Söldner keine Gerechtigkeit zu erwarten. Er verurteilte uns kurzerhand zum Tod am Galgen und ließ uns in den Kerker werfen. Nach meinem Eindruck hätte dabei ein falsches Wort gereicht und Angelo hätte gleich ein Exempel statuiert.  
  -Neb Der Kindesmörder verhalf uns nach einigem Hin- und Her zur Flucht aus dem Kerker. Zuvor mussten wir die Zahl seiner Opfer raten: "Nicht 1, 2, 4, 7, 12, 20 sondern die nächste Zahl, die diese Reihe fortsetzt." [Lösung].  
  -Tamoko Dem Kerker vorerst entronnen, entschloss ich mich, der Sache mit dem kranken Eltan nachzugehen. Vor dem Hauptquartier stiessen wir dabei auf eine Wache (vor der wir aber in das Gebäude flüchten konnten) und nochmals auf Tamoko. Sie rang mir das Versprechen ab, das Leben ihres Geliebten Sarevoks nach seiner Niederlage zu schonen und klärte mich danach über meine Herkunft und die Pläne Sarevoks auf - wäre ich nicht in Eile gewesen hätte ich darauf erst einmal einen Schluck genommen!  
72 HQ d. Fl. Faust Eine Reihe angemieteter Wachen versuchte erfolglos uns den Weg zu Eltan zu verstellen, zum Glück keine Söldner.  
  -Kelt Dem Söldner, der sich von seinem neuem Anführer losgesagt hat, schien an dem Verhalten Rashads, dem Heiler Eltans, manches sonderbar.  
  -Rashad Der Magier gab zu, im Auftrag Sarevoks Eltans Krankheit verschuldet zu haben.  
  -Eltan Bat uns ihn zum Hafenmeister zu bringen, wo er sich verstecken und erholen kann.  
73 Eisenthron Die Händler der Handelsorganisation sind mit ihrem neuen Führer recht unzufrieden, da Sarevok an Geschäften scheinbar kein Interesse hat und sein Amt nur als Sprungbrett zur Ernennung zum Herzog der Stadt missbraucht.  
  -Gregor Obwohl der Sohn des ehemaligen Anführers Brunos uns für unschuldig am Tod seines Vaters hielt wollte er sich an uns rächen - unklug. 650
    Ergänzung: Gregor muss nicht unbedingt bekämpft werden. Bei hohem Charisma kann man ihn überreden, nicht blank zu ziehen.  
  -Cythandria In der obersten Etage stießen wir auf die Nebenbuhlerin Tamakos, eine Magierin (2.000 EP), beschützt von zwei Ogern (je 1.250 EP), deren Boshaftigkeit außer Frage stand. (144 GM, Sarevoks Tagebuch) 4.500
74 Hafenmeister Eltan abgeliefert 2.500
75 Unterkeller
-Slythe
-Krystin
Über die Kanalisation zu dem Bordell im Keller der "Errötenden Nixe" gegangen, wo sich die beiden abtrünnigen Schattendiebe Slythe (5.000 EP) und Krystin (3.000 EP) als Mörder Herzogs Entars zu erkennen gaben. (Einladung zur Krönungsfeier Sarevoks, Kurzschwert der Heimtücke) 8.000
76 Herzogs-Palast Dank der bei den Dieben gefundenen Einladung gelangten wir ohne Probleme in den Palast, wo sich im Raum hinter dem Eingang die Dinge überstürzten.  
  -Belt
-Liia Jannath
-Sarevok
Im Angesicht der bevorstehenden Entlarvung entschloss sich Sarevok dazu, die Macht vollendens an sich zu reissen und die beiden anwesenden Herzöge, Belt und Liia Jannath durch seine als Edelmänner getarnten Doppelgänger (4.000 EP) auszuschalten.  
    Wäre ihm das gelungen, so hätte er mit Sicherheit uns als als die Mörder der Herzöge bezeichnet, womit er zweifellos gewonnen hätte.  
    Doch es sollte anders kommen. Nachdem die grossen Gestaltwandler (beschleunigt) erfolgreich von den Herzögen abgehalten und überwunden waren griff Sarevok zwar auch selbst noch in den Kampf ein, floh aber dann nach kurzem Geplänkel (ca. 35 TP). Belt, den wir anhand des Tagebuchs über die wahren Vorgänge aufklären konnten, teleportiert uns darauf hinter Sarevok her, zur Diebesgilde. 20.000
77 Diebesgilde
-Denhod
Soviel Trubel im Unterschlupf der der Diebe ungewohnt gab Denhod an, dass Sarevok über die Treppe des Raums in das Labyrinth unter der Diebesgilde geflohen ist. Riet uns aber dazu, vor Betreten des Labyrinth unsere Ausrüstung bei Black Lily im Lagerraum an der Treppe zu ergänzen. Wir haben uns sogar noch mehr Zeit gelassen und ersteinmal eine Ruhepause eingelegt.  
  Anmerkung: Falls die Mission-CD "Legenden der Schwertküste" installiert ist, wäre nun ein Abstecher nach Ulgoth's Beard (Kapitel 8) sinnvoll, da das Spiel mit dem Kampf gegen Sarevok endet.  

Print  Top Next Letzte Aktualisierung: 29.06.2004