Finale 10.1 Begleiter-Quests   Charakter-Quests Lost Frame? - YiYa's Home

Einige der möglichen Begleiter bringen zusätzliche Quest in das Spielgeschehen ein, insofern sie sich in der Gruppe befinden. Da ich selbst nicht mit allen gereist bin (und auch nicht gedenke, mich mit jedem einzulassen:), ist die nachstehende Aufstellung unvollständig, Erweiterungen sind willkommen! In der Reihenfolge des Walkthru's:
 
10.1.1 Jaheira - zum Sterben verdammt  
10.1.2 Anomen - Test der Rechtschaffenheit   
10.1.3 Jan - verlorene Liebe  
10.1.4 Nalia - in den Händen Isaeas  
10.1.5 Korgan - das Buch des Kaza  
10.1.6 Keldorn - doch nicht verlorene Liebe  
10.1.7 Cernd - Rabenvater in grün  
10.1.8 Mazzy - Liebe, die unendliche Geschichte  
  

10.1.1 Jaheira - zum Sterben verdammt - 17. Tag, 7. Stunde
Beginnt mit dem ersten Besuch der Raststätte 'Zum Seeschatz' im Hafenbezirk (insofern Jaheira in der Gruppe ist).
Hafenbezirk
-Ployer
Kaum das wir die Tür geöffnet hatten sprach uns der verarmte und auf Rache sinnende Baron Ployer an, der Jaheira dafür büssen lassen wollte, dass sie ihn vor Jahren zusammen mit dem Händler Belgade des Sklavenhandelns überführte und damit zum Bettler machte. Für ihren langsamen und qualvollen Tod hatte er drei Magier in schwarzgrünen Roben gedungen, die leider erfolgreich einen Fluch der Schwäche auf Jaheira wirkten (ST, GE, KO, IN je -1).
Regierungsbez.
-Corneil
(Ratsgebäude) - war nicht bereit, über die Magier oder Ployer Auskunft zu geben.
-Terece (vor dem Ratsgebäude) - bot uns als Gesandter der von Ployer gedungenen Magier nach dem Gespräch mit Corneil an, einen weiteren Auftrag Ployers zu verweigern (1.000/500 GM, 10.250 EP) und ließ sich sogar dazu überreden, sich gegen den ungeliebten Auftraggeber zu wenden (2.000 GM, 19.750 EP) - Ansich trage ich ja meine Kämpfe lieber allein aus, aber vielleicht ist das Gesicht Ployers angesichts des Seitenwechsel seiner Schergen das Geld wert (zumindestens gibt es etwas mehr EPs).
Slums
-Bernard
Der im Netzwerk der Harfner aktive Wirt der Kupferkrone zeigte sich besorgt um Jaheira. Um so mehr, da der gesuchte und wie Jaheira erkrankte Belgade tot im nordöstlichen Viertel der Slums aufgefunden wurde.
Ployer 6.000
(Obdachlosenasyl) - ergötzte sich an Jaheiras Schwäche und rief wieder sein Magiertrio (3.500-5.000 EP) herbei, die er vertraglich dazu verpflichtet hatte, uns 'weniger effizient als qualvoll' zu töten. Ob diese nun - ein Fehler (Armbänder RK6, Stabschleuder+1). Bei ihm fanden wir auch eine Locke Jaheiras, die den Fluch wohl möglich gemacht hatte (21.250 EP je Gruppenmitglied).

10.1.2 Anomen - Test der Rechtschaffenheit - 18. Tag, 10. Stunde
-Bote Berichtet von der Ermordung Anomens Schwester und bittet, schnellstmöglich zum Anwesen der Delryns zu kommen.
Regierungsbez.
-Cor Delryn
Ein Vater der üblen Sorte, der trunksüchtig sein Hab und Gut verspielte, den Sohn aus dem Haus vertrieb und die Ermordung seiner Tochter Moira auch nur als weitere persönliche Demütigung empfand. Natürlich hatte an all dem nur sein Erzfeind Saerek Farrahd (ein Händler aus dem Brückenbezirk) Schuld - auch wenn dafür keinerlei Beweise existierten. Hab Anomen daher davon abgeraten, für seinen Vater blindwütige Rache zu nehmen (10.500 EP). Einem künftigen Ritter hätte diese schlecht zu Gesicht gestanden.
-Bylanna Das er zur Zeit noch kein Hinweise auf die Identität des Mörders gibt, bestätigte auch die mit der Untersuchung des Falls betraute Friedensrichterin im Ratsgebäude (7.500 EP).
-Sir Trawl (Bote) 30. Tag, 15. Stunde: befahl Anomen zur Hohen Halle des Ordens - 'auf das ein Urteil gefällt werde, ob Anomen nun zum Ritter des Ordens geeignet ist'.
Tempelbezirk
-Prälat
Der Prälaten des 'Ordens des Strahlenden Herzens' erhob Anomen aufgrund seines und unseren Verhaltens zum Ritter (10.000 EP für die Gruppe, 50.000 EP und WE+4 für den glücklichen und stolzen Anomen)

10.1.3 Jan - verlorene Liebe - 19. Tag, 5. Stunde
-Beelo (Bote) Der Cousin Jans berichtete, dass Jans unvergessene Liebe Lissa ins Haus der Jansens (Slums) geflüchtet ist, nachdem ihr Ehemann Vaelag sie und ihre Tochter Jaella misshandelt hat. Nach Jan ist Vaelag ein reicher, in unsaubere Geschäfte verwickelter Gauner, der für seine Skrupellosigkeit bekannt ist.
Slums
Jansen Haus
Trafen das Mädchen tatsächlich in einem üblen Zustand vor, in dem sie jede Nahrungsaufnahme verweigerte und kaum mehr als 10 Tage zu erwarten hatte. Da ihre Misshandlung aber eher zu geistigen als körperlichen Schäden geführt hat, wird es evt. schwierig werden, in dieser kurzen Zeit Heilung für sie zu finden.
-Onkel Gerhardt (Keller) - meinte (teils irre, teils visionär), dass nur eine 'Person mit reiner Seele' dem Kind helfen könnte und dass Fürstin Jysstev evt. eine solche Person kennen würde (3.500 EP).
Regierungsbez.
-Fürstin Jysstev
Nach einigem Drängen arrangiere die Fürstin ein Treffen mit dem 'Verborgenen', in den Kanälen unterhalb der Kupferkrone (8.900 EP).
Slums
-Verborgener
(Kanäle) - Wollte Jaella helfen, aber erst wenn wir ihm dafür zwei Verfolger vom Hals schaffen. Den Aufenthaltsort der beiden soll uns der Wirt des Seeschatzes verraten können, wenn wir uns ihm gegenüber als 'Sucher' ausgeben.
Hafenbezirk Vom Wirt 'Daumen' des Seeschatzes zum Gasthaus 'Zu den Fünf Krügen' geschickt worden.
Brückenbezirk
Githyanki 2.000
Hab nicht herausfinden können, was die beiden Githyanki eigentlich wollten. Ging alles viel zu schnell. Nur das von ihnen beschworene 'Magische Schwert' war ein wenig unangenehm.
Slums
Verborgener 9.000
(Kanäle) - Hatte das Mädchen bereits geheilt und entpuppte sich als ein Gedankenschinder (den Erzfeinden der Githyanki). Kann mir nicht vorstellen, das er 'erleuchtet' oder gar 'mit reiner Seele' war! (17.500 EP)
-Vaelag Holte Frau und Tochter ab, mit deren Einverständnis. Was kann man da tun? - nichts (15.500 EP)

10.1.4 Nalia - In den Händen Isaeas - 31. Tag, 23. Stunde
-Bote Ruft Nalia zur Begräbnisfeier ihres Vater auf den Friedhof.
Friedhof
-Isaea
Machte während der Trauerfeierlichkeit deutlich, dass er Nalia notfalls zur Heirat zwingen will.
24 Std. später
-Isaea
Machte ca. 24 Stunden später seine Drohung wahr und lies Nalia als Offizier der Wache unter fadenscheinigem Grund festnehmen. Voll Häme meinte er, dass jeder Protest dagegen über ihn laufen muss und wir damit ohne Chance wären Nalia zu helfen.
-Khellor Der Soldat sprach uns nach der Gefangennahme Nalias an und lieferte uns eine ganze Reihe von Fingerzeigen um den korrupten Isaea bei dessen Vorgesetzten Corgeig Axthand anzuzeigen: Ein Mann namens Barg in den Docks (von dem er uns nichts erzählt hat) und ein Blick in Isaeas Aufzeichnungen, in dessen Haus im Regierungsviertel (zu dem er uns nicht die Tür geöffnet hat) - netter Kerl.
Hafenbezirk
-Barg
War betrunken ziemlich stolz auf sein Piratengewerbe unter Leitung Isaeas und erwähnte dabei Dirth, den Kontaktmann Isaeas zu den Sklavenhändlern.
-Dirth 3.200
Erkannte uns im Seeschatz als die, die Hauptmann Haegan getötet haben  - Prunkharnisch, Sklaven-Verkaufsliste mit persönlichem Siegel Isaeas.
Regierungsbez. In Isaeas Haus, in einer unverschlossenen Kommode eine Bilanz gefunden, die ihn als Juwellenschmuggler belastet.
-Corgeig Axthand (Ratsgebäude) - bestand zwar auf alle drei Beweise für die üblen Machenschaften Isaeas. War aber dann bereit, eine Untersuchung einzuleiten und Nalia freizugeben (35.000 EP)

10.1.5 Korgan - das Buch des Kaza - 33. Tag, 0. Stunde
Hab nach der Gefangennahme Nalias für ein paar Stunden den Zwerg Korgan in die Gruppe aufgenommen, um mit ihm nach dem 'Buch des Kaza' zu suchen. War aber ein unangenehmer Geselle, den ich schnellstmöglich wieder gegen Jan Jansen (Slums, im Keller des Jansen Hauses) austauschte.
Friedhof
Grabstätte
Wie sich zeigte, war das südliche Grab in den unteren Katakomben bereits von den Kumpanen Korgans geplündert worden. Was den zu teils kaum noch verständlichen Zornesausbrüchen reizte. (11.250 EP)
Tempelbezirk
-Pimlico
Auch scheiterte der Versuch, noch vor Korgans Kumpanen bei Pimlico zu sein, um ihnen das Buch des Kaza abzunehmen, bevor sie es verkaufen konnten. Seine ehemaligen Gefährten hatten Pimlico schon einen Besuch abgestattet und ihn, wie auch alle anderen im Haus umgebracht (8.750 EP).
Slums
-Wassersäufer
-Tabaksack
Gefunden haben wir Korgans frühere Kumpane auf dem Dach der Kupferkrone (5.000 EP), wo sie mit ihrem Anführer Wassersäufer (4.000 EP) den Mordeszug feierten. Zur Genugtuung Korgans allerdings nicht lange. Für das Buch des Kaza bekamen wir zwar nach Pimlicos Tod nun keinen Sammlerpreis mehr, aber immerhin ca. 1.350 GM. Und Korgan? Nicht mein Fall!

10.1.6 Keldorn - doch nicht verlorene Liebe - 33. Tag, 17. Stunde
Beginnt mit dem ersten Besuch des Regierungsbezirk in Begleitung Keldorns.
Regierungsbez. Beim Betreten des Bezirks lud Keldorn uns zu einem Besuch seines Hauses und seiner Familie ein.
Keldorns Haus
-Maria
Irgendwie kann man Keldorns Ehefrau schon verstehen, wenn sie monatelang alleingelassen mit einem Anderen ausgeht. Ebenso Keldorns vehemente Reaktion auf die unverhoffte Nachricht. Da ich mir kaum eine gerichtliche Lösung des Problems vorstellen kann hab ich ihm geraten, den Nebenbuhler Sir William von Thorpe zur Rede zu stellen. Nach Keldorn hält der sich häufig in der Raststätte Mithrest auf.
Promenade
Mithrest
-Sir William
Zeigte sich als der besonnenen und rechtschaffene Mann, für den ihn Keldorn bisher auch gehalten hatte und konnte Keldorn sogar davon überzeugen, dass Maria nach wie vor nur ihn liebt, dass er seine Familie aber einfach zu Gunsten seiner Ordensverpflichtungen zu sehr vernachlässigt.
Regierungsbez.
-Maria
Könnte auch 'Amor' heißen - Maria und Keldorn sind jedenfalls wieder zusammen (15.500 EP). Keldorn musste zwar versprechen, seinen Abschied aus dem Orden zu nehmen, aber dafür war es wohl wirklich Zeit. Als Mann von Ehre lies er mir die Wahl, ob ich ihn sofort aus seinem Wort entlasse, ihn für einen Tag freistelle oder gleich mit ihm weiterziehe. Entschied mich dafür ihn freizugeben und wieder Anomen in die Gruppe aufzunehmen (Wahl ist ohne Bedeutung).

10.1.7 Cernd - Rabenvater in Grün - 39. Tag, 12. Stunde
Beginnt mit dem ersten Besuch der Promenade in Begleitung Cernds.
Promenade
-Igarol
Der Nachbar von Cernd will den nicht mehr kennen, hat Cernd in seinen Augen doch Frau und Kind für seine Vorliebe zur Natur in Stich gelassen - ein Kind von dem Cernd allerdings erst jetzt erfuhr.
Cernds Haus
-Catis
Hat das Haus für sich in Beschlag genommen, nachdem sich Cernds Frau Galia nach dessen Abreise 'diesem Bastard' zugewendet hat. Erinnerte sich an die Haushälterin 'Fennecia' der Cernds, die jetzt als Amme auf der Promenade arbeiten soll.
Fennecias Haus
-Fennecia
Hielt Cernd ebenfalls für einen Schuft. Berichtete ihm zwar von dem Tod seiner Frau, teilte mir die näheren Umstände der Angelegenheit aber erst mit, nachdem ich Cernd vor das Haus geschickt hatte. Nach ihr hatte sich die schwangere Galia auf der Suche nach Hilfe dem kaltherzigen Adligen Deril zugewandt, der sie dann vor zwei Jahren, nach der Geburt ihres Sohnes ermorden ließ.
Regierungsbez.
-Deril 26.000
-(Lagole) 26.000
Erst nach einem verbalen Wutausbruch Cernds fand sich der Wachgolem 'Glut' des Hauses bereit, uns bei seinem Herren anzumelden - war das doch die Sprache, die auch die anderen Besucher des Hauses pflegten. Das hier rauhe Sitten herrschten zeigte dann auch die Reaktion Derils auf die Störung. Er brachte seinen Diener kurzerhand um und das mit nur einer magischen Attacke.
  Mit Glut starb auch die Hoffnung auf auf eine friedliche Herausgabe des Kindes und ich empfahl Cernd, Deril mit einer Anzeige wegen des Mords an Galia zu drohen. Auftakt zu einer Auseinandersetzung, zu der sich auch der Leichnam Lagole Gon gesellte. Der blieb zwar neutral und hätte uns das Kind wohl nach dem Tod Derils auch freiwillig überlassen, aber schließlich belästige ich auch keine Toten in ihrem Reich - 50.000 EP für Cernd, 20.000 EP für die Gruppe.
  Cernd reiste unmittelbar darauf mit seinem Sohn (dem er den etwas unglücklichen Namen 'Ashdale' gab) zurück zum Druidenhain, wo er auf uns warten will. Werde aber auf ihn verzichten und es statt dessen eine Zeit mit Mazzy (Handelstreff) und Valygar (Umarhügel) reisen.

10.1.8 Mazzy - Liebe, die unendliche Geschichte - 50. Tag, 10. Stunde
Beginnt, evt. nach einem Zwischenspiel durch einen Boten. (Mazzy aufgenommen am 41. Tag, 20. Stunde)
Slums
-Gorf 2.500
45. Tag, 12. Stunde: Beleidigte Mazzy vor der Kupferkrone als 'Baby-Paladin' und demonstrierte seine Stärke durch Ermordung eines harmlosen Bewohners. Vereinbarte dann einen Zweikampf mit Mazzy im Kampfring der Kupferkrone. Dort wurden wir von Surley erst an seine Freundin Bunkin verwiesen und die war erst bereit nach Gorf zu schauen, nachdem ich mit ihr geredet hatte. Der Kampf war dann keine grosse Sache, auch wenn Mazzy nur mit einem einfachen Kurzschwert und Schild gegen 'den Quetscher' antrat.
-Panno (Bote) 50. Tag, 10. Stunde: Der Verlobte von Mazzys Schwester Pala berichtete uns aufgelöst, vom Händler Wallace in Handelstreff einen Liebestrank für Pala gekauft zu haben, der aber nicht die erhoffte Wirkung zeigte - vergiftet ringt Pala nun mit dem Tode.
Handelstreff
Haus der Fentans
Die einzige Hoffnung, die für Pala bleibt, ist den 'Hausierergnom' Wallace zu finden, zur Rede zu stellen und vielleicht von ihm ein Gegenmittel zu bekommen.
Marktstrasse
-Wallace
Beteuerte glaubhaft seine Unschuld und gab als neuen Lieferanten seiner Tränke einen Akoluthen des Tempels von Waukeen an. Ein Mann namens Barl. (6.750 EP)
Tempel
-Renwellyn
Nahm unsere Beschuldigung Barls ernst. Untersuchte dessen Räume im Tempel und fand dabei neben alchemistischen Geräts auch ein Symbol der Talona, der 'Herrin des Gifts'. Rief darauf Barl, um ihn gemeinsam mit uns zur Rede zu stellen.
-Barl 5.000
Giftig. Nebel 3.500
Leugnete nicht gerade mit Inbrunst und griff bald mit zwei beschworenen Giftigen Nebeln an. Ein Gegengift trug er bei sich (25.000 EP).
Haus der Fentans Pala scheint es besser zugehen. Und wenn Mazzy auch gerne noch einen Tag bei ihrer Schwester verweilen möchte, war sie doch bereit, auch gleich mit uns weiterzuziehen.


Print  Top Prev  Next Letzte Aktualisierung: 29.06.2004