Schicksals-Karten Lost Frameset? YiYa's Home

Im Bereich 'Wachende Festung' der Mission-CD begegnet man dem Cambion 'Aesgareth', der einem ein Spiel mit einem ganz speziellen Kartendeck aufnötigt. Ein Spiel, bei dem einen jede aufgedeckte Karte ein mehr oder weniger willkommenes 'Schicksal' auferlegt.

Ein zweites Deck solcher Karten läßt sich in Aesgareth's Inventar finden, allerdings nur im Falle seines Todes (per Taschendiebstahl kann man ihm lediglich etwas Gold und eine Spruchrolle aus der Tasche ziehen). Das Deck besteht aus insgesamt 22 Karten, aus denen man 4 ziehen kann. Die vierte ist dabei immer die Karte "Das Gleichgewicht", mit der sich das Deck auflöst und aus dem Inventar verschwindet. Die ersten 3 Karten werden zufällig als Folge gezogen, nicht unabhängig voneinander. Wenn man also mit den Karten ein wenig experimentieren möchte, sollte man vor dem Ziehen der ersten Karte zwischenspeichern. Nur ein wirklich neues Spiel mag "neues Glück" bedeuten.

Die Karten, deren Effekte und mögliche Zugkombinationen im Überblick:

Die Effekte betreffen, wenn nicht anders angegeben, das Partymitglied, das die Karte gezogen hat.

Erster Zug:

Zweiter Zug, falls beim ersten Zug Kerker oder Ruin gezogen wurde:

Zweiter Zug, falls beim ersten Zug weder Kerker noch Ruin gezogen wurde:

Dritter Zug, falls in den vorhergehenden Zügen Kerker oder Ruin und/oder Nichts oder Magier gezogen wurde:

Dritter Zug, falls in den vorherigen Zügen weder Kerker, Ruin, Nichts oder Magier gezogen wurde:

Vierter Zug:

Es ergibt sich: Um als zweite Karte Stern oder Schlüssel ziehen zu können, muß man beim ersten Ziehen Kerker oder Ruin in Kauf nehmen, also am besten Kerker (die meisten Charaktere sollten keine Probleme haben, den Rettungswurf zu bestehen).

Beim Stern gilt es zu bedenken, daß der +1 Bonus auf das Primärattribut nicht auf bestehende Boni aufaddiert wird. Trägt der Charakter also z. B. den Gürtel der Feuerriesenstärke bleibt es bei ST 22.

Falls man die Karten bis zum Ende aufheben möchte, wäre auch eine Kombination aus Wesir und Erinnyen überlegenswert, um so vorbereitet in den Endkampf zu gehen. Die Erinnyen haben den Vorteil, daß ihre Boni auf bestehende Boni aufaddiert werden. Bei einem Charakter mit ST 22 durch den Gürtel der Feuerriesenstärke beträgt die ST anschließend 23.

Evt. bewirken ja auch die Karten, mit denen man Erfahrungspunkte erhält, beim ein oder anderen Charakter noch einen Stufenaufstieg. Das wäre v.a. bei kleinen Gruppen oder Solo-Charaktern eine Überlegung wert.


Anm.: Die vorstehenden Daten wurden zusammengestellt von Bang - mein Dank dafür, yiya.


Print  Top Letzte Aktualisierung: 03.02.2005