Eden's Aussenwelt 5. Sumpfwelt We Cementary Lost Frame? - YiYa's Home

Mooagly Swamps

1 - Das Sumpfwesen

Das Sumpfwesen setzt uns in den Mooagly Swamps ab (1). Hier gehen Sie zuerst gerade aus, klettern auf eine Steinsäule und springen auf den Felsvorsprung. Den dort befindlichen Stein können Sie auf die fleischfressende Pflanzenmutiation mit Beinen werfen(2). Sammeln Sie die Goodies ein und kehren zum Startpunkt zurück. Dort gehen Sie durch die Baumöffnung hindurch und nach einigen Feindattacken finden Sie den Traum jeder Hausfrau. Das Kettensägenschwert ! Doch gehen Sie beim Weihnachtsbraten filetieren sparsam mit den Batterien um. Folgen Sie dem Weg ,bis Sie zu einem aufrecht stehenden Baumstumpf kommen, den Sie umwerfen können. Laufen Sie über ihn und springen auf die grossen Seerosenblätter, von dort aus auf den Baum, den Sie links entlang laufen, bis Ihnen eine Cutszene erklärt, wie Sie die fleischfressenden Pflanzen zu Ihren Zwecken nutzen können. Begeben Sie sich also in eine Stinkpfütze und lassen Sie sich fressen.


2 - Drei Gebisse sind besser

Die Pflanze spuckt Sie vor Ekel wieder aus. Dies wiederholen Sie, bis Sie auf einen Baum geschleudert werden. Den klettern Sie links herunter und über die Seerosenblätter zum anderen Ufer. Die Feuervögel mit dem Schild abwehren, welches im Fuss des Sumpfmonsters steckte. Am Ufer angelangt folgen Sie einfach dem Weg. Passen Sie jedoch vor den Tentakeln auf, die von den Ästen hängen, es sind Ausleger von Pflanzen, die in den Bäumen hängen und Sie als kleines Häppchen gerne vernaschen würden (wobei es aber auch schon vorgekommen ist, dass ein unvorsichtiges Monster Besuch in der Baumetage machte). Sollte Sie dennoch ein Fangarm erreichen, schlagen Sie während des Hochziehens auf das Monster ein und Sie können sich so mit Glück befreien. Weiter den Weg entlang und Sie erreichen die ...

 
Deep Mooagly Swamps

3 - Gegner fressen Gegner :)

Den Weg einfach gerade aus, die vorhandenen Gegner erledigen (3) und sich so bis zu den aus dem Wasser ragenden Steinsäulen kämpfen. Diese erklimmen und auf der anderen Seite herunterrutschen. Dort landet man vor einem riesigen Totenschädel. Begeben Sie sich an den Monumenten kariöser Zähne vorbei in einen Tunnel. Springen Sie dort hinunter und betätigen den dort gefundenen Schalter. Das Monster killen und die Kurbel betätigen, um den Aufzug herunter zu lassen. Verlassen Sie den Schädel wieder. Leider ist der Rückweg nicht auf gleiche Weise möglich. Also müssen wir wieder die Spuckschleuder der fleischfressenden Pflanzen nutzen. Nutzen Sie die Seerosenblätter, um an der Pflanze vorbei zu kommen und suhlen sich in der Stinkpfütze. Dann schnell zurück und sich von der Pflanze fressen lassen, die einen dann undankbarer Weise ausspuckt und wir wieder auf den Felsen landen. Nun gehen wir zurück zum Anfang . Dort in der Nähe finden wir den Baum, an dem sich durch Betätigen im Schädelraum eine Fahrstuhltür öffnete. Achtung, jetzt kommen viele Monster. Danach begeben wir uns in den Fahrstuhl, und fahren, von Kaufhausmusik berieselt, zur Baumspitze empor. Dort erhalten wir ein Schlangenhautoutfit, das besser zum Sumpfambiente zu passen scheint. Noch schnell den Schalter betätigen, der einen hohlen Baumstamm herunterlässt, den wir unten als Brücke benutzen können.


4 - Am Ausgang vom Baumstumpf

Die bei Berührung platzenden Stinkpilze im Baumstamm besser vorher mit der Schleuder entschärfen. Hinten angelangt (4) gehen wir vorsichtig bis zum Abhang und springen mit Anlauf hinunter, um nicht von der Pflanze gefressen zu werden. Dahinter erscheint noch eine hungrige Flora, die wir jedoch mit einem der Gegner füttern können und so unbeschadet vorbei können. Dahinter kommen dann noch ein paar Riesenmonsterklauen. Jetzt haben wir ein Problem, da dort eine Pflanze steht, die wir nicht ohne weiteres passieren können. Wir klettern auf die rechte Anhöhe und finden ein kleines verirrtes Hasiwesen, welches wir mit der Schleuder ins Schlummerland versetzen, es bei den Ohren packen und von der Anhöhe schmeissen. Unter wird es wieder wach, also noch mal betäuben und schnappen und damit die Pflanze füttern. Schon geht es weiter zur...

 
Swamps Confrontation

5 - Bodenloser Seitenwechsel

Wieder führt der Weg immer der Nase lang. Doch jetzt ist Vorsicht geboten. Der Boden bricht ein und drehende mit Metallspitzen besetzte Baumstämme hindern Sie, vorbei zu kommen. Begeben Sie sich also vorsichtig weiter und springen an das Seil, welches Sie komplett nach oben klettern sollten und rechts auf der kleinen Erhöhung einen Gegenstand (von drei) finden, der ihnen nachher eine neue Waffe beschert. Nehmen Sie die Tiki Rune an sich und springen herunter. Untern angelangt, nehmen Sie den Weg rechts weiter, alternativ können Sie sich auch erst aller Gegner entledigen. Gehen Sie also rechts lang , bis Sie links auf einen Baum treffen, der spiralförmig mit einer Wurzel bewachsen ist, die Sie heraufgehen können und wie eine Treppe benutzen. Oben finden Sie die zweite Tiki Rune. Am Geländer hangeln Sie auf die andere Seite (5) und umrunden dort den Baumstamm, bis Sie auf ein Haus sehen können, in dessen Dach sich ein Loch befindet.


6 - Belohnung für 3 Tiki Runen

Rechts sehen Sie einen Baumstamm, der an einem Seil gebunden, leicht hin und her schwingt. Verstärken Sie das Schwingen durch gezielte Schüsse mit Ihrer Schleuder. Nun können Sie auf den Baumstamm springen und von da auf den Ast hüpfen, wo die dritte Rune wartet.

Springen Sie runter und gehen Sie wieder in Richtung der Baumspirale, nur diesmal gehen Sie rechts auf den Hügel und von da aus springen Sie zu den drei Statuen, die wie von den Osterinseln importiert aussehen. Unter jeder Statue plazieren Sie eine Rune und Sie erhalten eine Waffe (6). Ein Horn, das kleinen Tiere herbeiruft. Nun wieder den Weg zum Haus und springen Sie in das Loch im Dach. Unten den Schalter betätigen und dann in den Keller. Dort nehmen Sie Ihr Rüstungsupgrade auf und werden von einer Erschütterung überrascht.


7 - Der Sumpfendboss

Draussen stellen Sie fest, dass das kleine Haus am Wasserrand zerstört wurde und Sie nun das Floss erreichen können. Mit dem Floss fahren Sie zur Konfrontation mit dem Endgegner der Sümpfe. Eigentlich ist er auch nicht schwer zu besiegen. Zerstören Sie alle Köpfe, die das pilzartige Wesen umgeben. Achten Sie aber auf die beiden Schlangen, die von aussen Blitze abschiessen. Danach ein paar Schüsse mit dem Raketenwerfer und das Teil ist Geschichte (7). Weiter geht die Geschichte in...

 
Billy Goats Gruff

8 - Tiki Runen weisen den Weg

Dieser Level gestaltet sich recht einfach, Gegner killen und dem Flussverlauf folgen. Nehmen Sie an den Flussufern jeweils eine Ihnen schon aus dem Sumpf bekannte Tiki Rune auf und legen diese vor den grossen Steinmonumenten nieder (8). Dadurch verschwinden die Holzpfähle und Sie können weiter. Insgesamt müssen Sie drei Runen finden.

 

9 - Ein Sprung ins Blaue

Danach gelangen Sie an einen grossen Wasserfall, aber vorsichtig sein, nicht einfach in die Tiefe springen, denn in der Mitte erwartet Sie der sichere Tod. Statt dessen gehen Sie links oder rechts ans Ufer und begeben sich dort zur Klippe (9), die Sie dann in bester Urwaldmenschen Manier hinunterspringen (wir schreiben etxtra nicht den Held, der mit „Tar“ anfängt und „zan“ aufhört, ist copyrighttechnisch zu riskant im Internet ;) ). Eine lange Zwischensequenz erzählt die Geschichte weiter, in der Sie auf Gruff treffen und Sie landen beim...



Print  Top