The Glow  Cathedral Military Base Lost Frame? - YiYa's Home

13.07.2162 - Wie von Nicole zugesagt, warteten die Späher der "Followers of the Apocalypse" vor der Kathedrale, einem imposanten, über einem Vault errichteten Gebäude. "Laura", die sympathische Spionin Nicoles bei den "Children" konnte mir ein paar Informationen über deren Anführer "Morpheus" und den "Meister" geben und mir die Tür zu den hinteren Räumen aufschliessen. Leider nicht die Tür zur Sakristei, für die nur Morpheus den Schlüssel hat.

Hab ihm den Schlüssel im obersten Stockwerk des Verwaltungsbereichs abgenommen und auf dem Weg dorthin einige, mit Flammenwerfern und Maschinengewehren versehene Nightkins ausgeschaltet - Super-Mutanten, die durch ein lichtumlenkendes Gerät halb transparent wirkten. Hab so einen "Stealth Boy" ausprobiert, bin aber trotzdem erkannt und angegriffen worden.

Von all dem nahmen die Wachen und die Jünger der Children in der Kirche keine Notiz, was sich leider änderte, als ich die Tür zur Sakristei mit Morpheus Schlüssel öffnete. Ein mir verhasstes, weil absolut sinnloses Blutbad war die Folge - mögen ihre verblendeten Seelen Frieden finden.
Über die Sakristei in die Kellerräume gelangt und durch eine Geheimtür im Südosten (hinter einem Regal, kurze Zeit warten) in ein Höhlensystem vor dem Vault-Eingang, wo einige skurrile Schoßtiere des Meisters und zwei Wachen warteten.

1. Ebene: Dem Computer vor dem Aufzug einige Daten über eine Basis der Mutanten im Nordwesten entnommen (1.250 EP).

2. Ebene: Fünf Mutanten und ein paar "Ärzte", die anscheinend in ihrem ekelerregenden Labor noch ekelerregendere Experimente mit Gefangenen anstellten (Überall liegen Fleischklumpen herum). Die Gefangenen aus ihrer Zelle befreit (2.000 EP).
3. Ebene: Ein Haufen Roboter, der sich nach dem Einsatz zweier Pulse-Granaten in einen Haufen Schrott verwandelte. Ferner ein Haufen Mutanten und wieder haufenweise Fleischklumpen. Was treiben die hier bloß? Im Nordwesten ein gut versperrter Aufzug zur 4. Etage. Im Südosten ein mit Fallen versehener Gang zum Raum des Meisters.
4. Ebene: Eine Atombombe, die von einem Terminal aus per Zeitzündung zur Detonation gebracht werden kann. Hab das Ding aber in Ruhe gelassen, da von dieser Art Waffen schon zu viele benutzt wurden.
Meine Begleiter vor dem Gang zum Meister warten lassen und dann allein mit Dogmeat und den Spähern zum Meister vorgedrungen. Bin dabei an den Augen verletzt worden, was meine Trefferchance übel minderte. Doch Dank des Arztkoffers konnte ich trotz meiner geringen ärztlichen Fähigkeiten die Verletzung heilen, bevor ich diesem als "Meister" verehrten Hybriden aus Fleisch und Maschine gegenübertrat.
Dieses "Ding" sah die Super-Mutanten als die Spezies an, die die Welt zukünftig zu regieren hat (sollte sich mal mit Seth aus Necropolis unterhalten, geht aber nicht mehr). Widerständler sollten in Mutanten umgewandelt werden und für die anderen stand ein Leben ohne Nachkommenschaft bis zu ihrem natürlichen Tod auf seinem Plan. Vielleicht hatte er ja damit recht, dass die Menschen ihr Recht auf diese Welt mit dem Desaster des letzten Krieges verwirkt haben, aber seine Pläne sprachen auch nicht gerade für eine rosige Zukunft - womit seine, nach ein paar Minuten, abgelaufen war.
Kein schwieriger Kampf, trotz der beiden Maschinengewehre des Meisters, da ich nur kurzeitig aus dem Schutz einer der Säulen vortreten mußte um ein freies Schussfeld zu haben während er überhaupt keinen Schaden anrichten konnte. Es hat zwar eine Weile gedauert, bis sein Panzer durchschlagen war, aber letztlich ein einfacher Sieg, an dem auch die einzelnen, periodisch aus dem Gang auftauchenden Mutanten und Roboter nichts ändern konnten.
Schade nur, dass es dem "Ding" kurz vor seinem Ende wohl noch gelungen ist, die Atombombe im Keller zu zünden. Damit blieben mir nur vier Minuten Zeit, mich und meine Begleiter aus dem Vault und aus der Kathedrale zu bringen, was aber auch kein grosses Problem war.
Mit der prachtvoll explodierenden Kathedrale im Rücken anhand der gefundenen Computerdaten zu der Basis im Nordwesten aufgebrochen.

Ergänzungen:
Ein Schlüssel zu dem hinteren Treppenhaus kann man, in Form eines Children-Abzeichens, auch von "Lasher" bekommen. Ihn im nordwestlichen Raum darauf ansprechen, dass man "mit dem Chef reden" möchte und dazu an den Nightkins vorbei muss.
Es müsste auch möglich sein, die Wachen/Jünger in der Kirche dazu zu überreden, sich vom Meister loszusagen(?)
Tipp von Rolf Kohl: Man kann die Cathedral auch ganz ohne Gewalt besiegen. Wenn man einen hohen Öffnen-Skill Punkte hat, kann man den Geheimgang in der Kathedrale ohne Schlüssel öffnen und hat man eine Robe an, so kann man bis ins 4 Stockwerk hinuntergehen ohne aufzufallen. Ob die Tierchen des Meisters friedlich bleiben mit Robe hab ich nicht probiert, hatte die Robe erst im Keller angezogen. Mit genug Wissenschaft-Skill lässt sich die Atombombe zünden und man hat genug Zeit zu entkommen.

Print  Top