Die Hüter des Pokals 6.1 Die Hallen des Schläfers   Promenade Lost Frame? - YiYa's Home

Mit Uriziel und Xardas Spruchrolle zur Aufladung des Schwertes zu Saturas teleportiert, der gerade Besuch von Milton hatte. Der ließ sich dann auch überreden, die nötige Übertragung der magischen Energie des Erzhaufens auf Uriziel durchzuführen. Auch ohne Zustimmung der Wassermagier, deren Einverständnis zu dieser Verwendung ihres Erzes nicht zu erwarten war. Erledigte also noch ein paar Besorgungen und traf mich dann insgeheim mit Milton am Erzhaufen (Gang bei Saturas). Die Übertragung verlief wunschgemäss (5.000 EP) und es ging - ein paar äußerst verärgerte Gesichter hinter mich lassend - weiter zu Xardas und dann erneut zum Tempel. Hätte mir vorher noch von Xardas aus Uriziels magischem Edelstein eine Rune 'Welle des Todes' fertigen lassen können. Doch um diese zu beherrschen wäre der 6. Kreis der Magie nötig gewesen und als Schwert war mir Uriziel auch lieber.
Durch die Ork-Stadt hätte mich auch diesmal das Ulu-Mulu ohne Auseinandersetzung gebracht, was mir nur recht gewesen wäre. Doch schien mir das Wagnis zu hoch, beim Entwenden der Torstatuette gleich von allen Orks angegriffen zu werden. Verzichtete deshalb auf das Ulu-Mulu und konnte die Statuette in aller Ruhe per Telekinese von ihrer Säule holen. Das Tor zum Tempel war damit zu öffnen und überraschenderweise war sogar der Weg bis zu Grash Varrag Arushat (Bannklinge, Rune Todeshauch) frei von allen Gegnern.
 
Innerer Tempel
1 Schaltraum
apok. Templer (2)
2 Templer, denen der Schläfer Immunität vor normalen Waffen verliehen hatte (wie fast allen verbleibenden Gegner im Inneren Tempel). Vor dem letzten Tor 5 Schwertsteine, die mit den 5 Schwerter der Schamanen-Wächter zu benutzen waren.
2 -Xardas Hatte es irgendwie doch völlig entkräftet hierhin geschafft um mir mitzuteilen, wie nach seinen Nachforschungen der Schläfer zu vernichten sei: Durch Durchbohren der 5 Schamanenherzen, aus denen er seine Energie bezieht.

3 Seitengänge Eine beachtliche Menge an Bonustränken in den Truhen und bei den Mumien am Ende beider Gänge.
4 apok. Templer (2)  
5 Cor-Kalom Wenn nicht schon vorher, dann eindeutig jetzt: verrückt. Mit seinen 12 fanatischen Novizen aber nicht ungefährlich. Auch wenn sein schwächlicher Pyrokinese-Zauber nicht viel Schaden anrichtete, so gab er doch den Novizen eine gute Gelegenheit zum Schlag. Hab mich daher aus der Distanz des Feuersturm-Zaubers bedient und mich bei Bedarf in die Gänge vor der Halle zurückgezogen. In deren Feuerspalten verschwand dann auch mach Novize, ohne das er mir auch nur Nahe gekommen wäre.
5 Der Schläfer

Na einen Riesen-Crawler hätte ich als Schläfer ja nicht erwartet. Erst recht keinen, der sich nicht von der Stelle bewegt und nur in seiner unmittelbaren Nähe durch einen Schlafzauber wehrt. Vielleicht war er aber einfach trotz Kasoms schriller Aufforderung 'Schläfer erwache' noch nicht ganz da, was schließlich jedem beim Erwachen mal so geschieht. Der einzig verbleibende Widerstand hatte jedenfalls die Gestalt von 5 Dämonenlords, von denen je einer beim Durchbohren der Schamanenherzen in den 5 Säulen rund um den Podest des Schläfer erschien.
    Danach war Ruhe. Der Schläfer in eine andere Dimension zurückgeworfen und die Barriere um die Kolonie vernichtet. Es bleiben nur zwei Fragen: Wie komme ich wieder aus dem Tempel raus und wann kommt die Fortsetzung?

Print  Top Letzte Aktualisierung: 29.06.2004