Die Reise beginnt 1.1 Der Weg nach Khorinis   Khorinis Lost Frame? - YiYa's Home

O. K. - neben ein paar 'Freunden' warten Orks, Steinwächter, Drachen und viele - sehr viele - Gegner mehr. Von den nötigen Voraussetzungen, sie zu bezwingen, ist zumindest der Wille da (?), der Rest wird sich finden. So auch das "Auge Innos", ein Amulett der Paladine oder die "Klaue Beliars", eine gestaltwandelnde Waffe/Rune.
Im Moment stehen wir allerdings auf dem Level "Unterwäsche, Faust und Vegetarier" - was sich so schnell auch nicht ändern wird - und die Frage ist mehr, komme ich an dem astschwingenden Goblin vorbei, den Zähnen des Jungen Wolfs oder den Zangen der Feldräuber?

 1.1.1 Neue Kleider (1.Tag)
1 Xardas-Turm
-Xardas
Las mir nach dem Gespräch mit dem Schwarzmagier das Buch durch, auf das er zusteuerte (auf dem rechten der beiden Bücherpulte), nahm mir die 'Alte Steintafel' daneben (in einer einer alten, unbekannten Schrift behauen) und redete dann noch mal mit ihm. Erhielt Hinweise zur Steintafel (50EP) und zu einem unterhalb des Turms gelegenen Talkessel, mit allerlei Kräutern. Ein Durchgang dorthin soll sich beim Teich südl. des Turms befinden.
    Im Turm nur wenig Bemerkenswertes: Ein paar lesenswerte Bücher (7x25EP), ein 'Gürtel der Kraft' (ST+5), beim Kamin ein 'Schwerer Ast' als erste Waffe und rechts oben am Kamin einen Schaltstein, der das Gatter im Raum bei Xardas öffnete. Spruchrollen: Feuerball, Heilung, Licht. Kräuter: Goblinbeere, Drachenwurzel, Snapperkraut.
  (Beliar Schrein) Einer der zwei Beliar-Schreine in der Umgebung von Khorinis, an denen man Lebensenergie gegen Gold tauschen kann - ein blödsinniger Deal, doch was kann man anderes von einem Gott des Chaos erwarten? Später ließ sich allerdings hier auch die 'Klaue Beliars' aufwerten - zwar ebenso gegen 'Blut', aber für Schlagkraft und das Geschäft macht schon mehr Sinn.
    Auf der Rückseite des Turms (beim Verlassen links über die Felsen) eine erste 'Schatzleiche' (Spruchrollen, Heiltrank).
  Teich Ein Goblin (20EP) auf dem Weg hinunter zum Teich und dort eine 'Schatzleiche' mit 2 Feuerpfeil-Spruchrollen, ein paar Pfeilen und einem Kurzbogen - für den Beginn eine vorzügliche Waffe(!), insbesondere gegen Wölfe.
2 Goblin-Lager
-Cavalorn (A)
Lehrt 1Hand, Bogen und Schleichen. Ein erster 'alter' Bekannter, der sich gerade ohne Mühe mehrerer Goblins erwehrte. Sagte ihm, ich sei auf dem Weg zum Minental und soll dort bei Gelegenheit nach seiner Hütte schauen. Erfuhr, dass Banditen ihn niedergeschlagen, ausgeraubt und den Goblins vorgeworfen hatten, wofür er sich mit meiner 'Rückendeckung' revanchieren wollte - zumal unter dem Gestohlenen ein wichtiger Brief war. Sagte ihm meine Hilfe zu und erhielt ein Wolfsmesser (30-10, +3%, 350GS) und 2 Heiltränke. Blieb aber der besseren Reichweite wegen bei meinem Ast und unterhielt mich erstmal mit dem Banditen vor dem Versteck der Räuber. Bzgl. seiner Rüstung erzählte Cavalorn, dass er nun für einen 'Ring des Wassers' tätig sei, einer Geheimorganisation der Wassermagier. Mehr dazu soll ich vom Wassermagier 'Vatras' in Khorinis erfragen.
    Durch die Felsöffnung nordwärts des Lagers eine weitere Spruchrolle und ein Goldbeutel. 
    Anm.: Goldbeutel sollte man immer im Inventar öffnen (Strg). Bei Verkauf erhält man nur einen Bruchteil des Inhalts und wenn auch selten, so enthalten sie manchmal auch mehr als nur Gold!
3 Banditenhöhle
-Bandit
Vermied es Xardas zu erwähnen und folgte dem Kerl natürlich nicht zu seinem Anführer. Erfuhr so, nachdem ich mich als Sträfling der Minenkolonie zu erkennen gab und 10GS investierte, dass ein Bandit namens Dexter die auf mich ausgestellten Steckbriefe verbreitete. Deutete dem ehemaligen Buddler dann an, dass Ärger zu erwarten ist (50EP) und weg war er. Versteckte sich ein Stück weiter links des Weges im Gebüsch. Dummerweise rannte er nach meinem Gespräch mit Maleth (Lobarts Hof) und der Mitteilung, dass die Bauern nun das Versteck der Banditen kennen (50EP), ebenso schnell in Richtung Carvalorn, griff den an und starb dann doch.
 
Banditen [2x30]
Mit Cavalorn - naja, eigentlich tat er alle Arbeit - waren die beiden Banditen in der Höhle bald ebenso schnell weg, wenn auch anders (100EP). Griff mir noch vor Cavalorn den Nagelknüppel, den einer der Banditen als Waffe führte und versprach Cavalorn das von Bargo gestohlene versiegelte Schreiben zu Vatras zu bringen.
  Innos-Schrein Spenden von 100GS an einem dieser übers Land verstreuten Schreine werden göttlich mit Zugewinn an Stärke und Geschick belohnt, aber nur einmal am Tag, erst ab Stufe 1 und nur ca. 20mal! Spendete daher erst, nachdem ich mein Geschick auf 30+ gebracht hatte, dann aber 'fromm' fast Tag-für-Tag.
4 -Canthar (H) Bot mir einen Passierschein für das Stadttor an, wenn ich ihm dafür in der Stadt einen Gefallen erweise. Welchen wollte er nicht sagen und daher lehnte ich ab. Kauft ihm nur eine Pfanne ab. Auf dem Marktplatz von Khorinis versuchte er dann mich zu dem 'Gefallen' zu erpressen, was ihm zumindest einige Zeit im Kerker einbrachte.
5 Lobarts Hof
-Lobart
-Hilda
Berichtete von dem Auflehnen des Großbauern Onar und seiner Söldner gegen den König und bot mir Landarbeiterkleidung (15-15-0-0) für 70GS an; verbilligt auf 30GS, wenn ich ihm und anderen auf dem Hof als Tagelöhner aushelfe. Sammelte also für ihn die 25 Feldrüben auf dem Feld südlich der Scheune, brachte sie seiner Frau Hilda in die Küche und gab ihr die Pfanne von Canthar (3x50EP, 20GS). Sie meinte darauf, ich sei "ein guter Kerl" und hatte in meiner Zeit als Gildenloser einmal pro Tag einen kostenlosen Eintopf für mich - gute Frau!
  -Maleth Nun eigentlich bin ich ja gar nicht von Banditen überfallen worden aber er war jedenfalls froh, vom Ende der Banditen zu erfahren (100EP, 3xWein). Meinte, ich käme in entsprechender Kleidung als Landarbeiter in die Stadt, wenn ich behaupte, zum Schmied zu wollen.
  -Vino Brauchte keine Hilfe. War aber für eine Flasche Wein bereit, bei Lobart ein gutes Wort einzulegen (50EP).
6 Steinkreis
Feldräuber [2x40]
Bei den Steinen 2 mitteljunge Feldräuber und an jeder der 3 Zweier-Steingruppen ein Schalter. Deren Betätigung führte aber nur zu einem leichten Erdruckeln. Wie ich später erfuhr, zu meinem Glück. Hinter den Steinen eine magische Steintafel Leben 1. Kräuter: Feldknöterich, unter Farn eine Goblinbeere. Nach dem Gespräch mit Zuris auch der von Constantino gesuchte Kronstöckel.

 1.1.2 Feinde & Kräuter (2.Tag)
7 Höhle
[3x30, 2x30EP]
Übernachtete in der Scheune und machte mich am anderen Morgen auf den Weg zum Kräutertal. 3 Goblins im westl. Teil der Höhle und im östl. 2 Junge Feldräuber - gut für einen Feuerpfeil.
8 Talkessel
-Lester
[5x30EP]
Saß am Lagerfeuer, von dem sich die 5 Jungen Wölfe im Tal fernhielten. Meinte, ich käme als Kräutersammler für den Alchemisten Constantino in die Stadt, wenn ich den Torwachen von einer Krautart mindestens 10 Exemplare vorweisen kann. Berichtete von seiner Flucht aus dem Minental und einem Ereignis, das gut ein Drachenangriff gewesen sein mag. Schickte ihm mit dieser Geschichte zu Xardas.
9 Grabhöhle
[1x40, 5x30EP]
Vor dem Eingang eine Blutfliege und in der Grabhöhle 5 Junge Riesenratten nebst einigem Brauchbaren.
10 -Greg Ein zünftiger Pirat, wenn auch ohne Holzbein. Suchte Einlaß in die Stadt, wobei für ihn nur meine Arbeiterkleidung in Frage kam. Ließ sie ihm, wenn auch mit leichtem Unbehagen und hab es (später) nicht bereut (100EP, 50GS).
11 Stadttor (Süd) Vermied es die Holzbrücke bei den Torwachen zu betreten und fand östlich des Tors, im Graben vor der Stadtmauer, noch ein paar Kleinigkeiten. Auch eine Stelle, an der man scheinbar über die Mauer klettern konnte - ging aber nicht. Übernachtete wieder auf Lobarts Hof und gelangte anderen morgens in erstaunlich einfacher Weise in die Stadt: Ging einfach durch den Graben und hinter den Torwachen vorbei in die Stadt. Mit einem anschließenden weiten Bogen um den hinter dem Tor postierten Paladin Lothar brachte mir dies den Respekt von Lares für einen seeseitigen Zugang ein und unverdiente, aber willkommene 500EP, siehe 1.2.1.
    Anm.: Die Stadt kann auch tatsächlich ostwärtig umgangen und dann seeseitig betreten oder besser 'beschwommen' werden, doch ist die dafür notwendige Kletterpartie in den Felsklippen unterhalb des Luchturms ziemlich riskant. Das Tal westlich des Tors (vor 11) führt nicht zum Meer und wartet mit teils hochstufigen Gegnern auf (Schattenläufer, Ork-Späher). Für die ist ein Level 1-Charakter gerade mal ein Happs. In der Nähe des Tores aber nur 2 Blutfliegen und ein 3er Rudel Wölfe. Ganz 'billig' kommt man entsprechend Lesters Tipp als Kräutersammler mit mehr als 10 Heilpflanzen im Gepäck rein (100EP).


Print  Top Next Letzte Aktualisierung: 29.06.2004