Jharkendar - Banditen 2.5 Minental II - Minen   Das Auge Innos Lost Frame? - YiYa's Home

Mit der in Jharkendar gesammelten Erfahrung, ausgestattet mit Crawler-Rüstung, Kriegerset und Eichenbogen (Magier: Knochenbogen/Eislanzenzauber), war die Kampfarena Minental nun 'machbar' - aber in Teilen immer noch eine Herausforderung! Mied die Gegenden um die Drachenhorte, legte mich sonst aber mit so ziemlich jeden Gegner an. Das wäre zwar zur Beschaffung der von Hagen verlangten Beweise nicht nötig, doch fiel so der Kampf gegen die 'Suchenden' (3. Kapitel) leichter aus.
Der Wechsel ins nächste Kapitel erfolgt bei der Rückreise nach Khorinis, nachdem Garond über die Menge geschürften Erzes an allen drei Schürfstellen informiert wurde. Es ist ratsam, noch vorher bei Myxir das Lesen von Steintafeln der 2. und 3. Stufe erlernen (10+15LnP) und sich zu wappnen. Auseinandersetzungen mit den 4 Drachen im Tal wären zur Zeit verfrüht und sinnlos.

 2.5.1 Über den Pass ins Kampfgetümmel
 
Pass Khorinis - Beim letzten Mal noch durch die Hintertür hinein, war nun auch der Haupteingang zu nehmen. Allerdings nur mit einer Spruchrolle 'Feuerregen' als Eintrittskarte.
Beseitigte erstmal vom Goblinplateau (A) aus die Orks, die den Pass bis hin zur Felsbrücke einsehen konnten, nahm einen Geschwindigkeitstrank und 'zündete' das Feuerwerk im schnellen Lauf durch die Ork-Reihen in deren Lager (C). Einzig 1/2 Orks entging dem Regen, doch die sind derweil nicht mehr das Problem. Bilanz: 14 tote Ork-Krieger, 2 Schamanen [4.900EP]. Am Lagerfeuer eine Magier-Rune 'Leichte Wunden heilen' und auf dem Stein dahinter ein Ring der Eisenhaut (RK Waffen+3).
Taufbecken - Folgte dem Pass und gelangte zu einer Position oberhalb der Übergabestelle (D), an der während der Existenz der Barriere Sträflinge in die Kolonie geworfen und Verpflegung gegen Erz getauscht wurde. Dem Ort, an dem ich meine 'Taufe' als Neuling erhielt - sprich, an dem man mich beinahe zu Tode geprügelt hatte. Diego half mir damals und von dem fand sich jetzt ein 'Prall gefüllter Geldbeutel' am westlichen Ufer des Wasserbeckens. 1 Ork-Krieger auf dem Weg hinunter, 3 vor dem Zaun, 2 dahinter.

21 8 Drachensnapper. 3 davon vor dem Felseinschnitt, von einem Baumstumpf aus zu bekämpfen. Für den Rest fand sich ein schmaler Felssteg östl. des Rudels, nicht ideal aber hinreichend.
22 Wald - Mehrere Orkkrieger, ein Schamane, Warge - aber nur kleine Trupps. In dem Tunnelstück des Wegs eine Beliar Statue. In der Höhlenkammer M2, Ring der Eisenhaut (Waffen +3).
23   2 Drachensnapper vor einer Höhlenkammer.
24 Marcos Mine -Grimes Sprach noch mal mit dem alten Schürfer, erfuhr aber nichts Neues: Unter Führung Paladin Marcos sollte ein Trupp das bisher gewonnene Erz in Sicherheit bringen, sich im Bogen westwärts zur Burg durchschlagen.
  Belagerungs-
ring
Hab beschlossen, der stört. Ihn zu beseitigen war allerdings 'allein gegen eine Armee' nur nur durch Nutzen der örtlichen Gegebenheiten wie Baumstümpfe, Felsen, Reste des Burgrings oder dem Burggraben selber (hinein und dann wieder rausklettern) möglich. Gleich hinter der Brücke war so z. B. ein Fels, an dem gut ein Dutzend Orks ihr Ende fand (allerdings mußte man ganz bis zu seiner Kante vortreten).
    Steintafel Leben 2 nördl. der Burg nahe einer Fellhütte.
25 Leere Höhle 3 Feldräuber davor, drinnen Snapperkraut, Steintafel Leben 1.
    Steintafel GE 1 auf einem Hügel nahe der Burg und zwischen zwei Ork-Unterständen
    Dahinter massive Feindballungen, die den Einsatz einer weiteren Kombination aus Geschwindigkeitstrank und Feuerregenzauber nötig machten. Die Elite-Orks überlebten dabei erstaunlicherweise das Feuerwerk , wenn auch so angeschlagen, dass ein einziger Treffer reichte.
26 Goblin-Höhle 2 Schwarze Goblins.
13 Wald 2 Drachensnapper unterhalb des östl. Waldrandes, am Flußufer. 2 Ork-Krieger. 6 Krieger am anderen Ufer vor der Palisade, vom erhöhten Flußufer aus leicht zu bekämpfen. Inquisitor (110-110, 1.100).
    Weiter an der Palisade entlang kleinere Ork-Trupps. Bei der Hängebrücke half ein Fels, über den man auf das Dach der Hütte springen konnte. Auf der anderen Seite der Brücke ein Schamane und Krieger, die aber mit der Brücke so ihre Schwierigkeiten hatten. Truhe 250GS, Schwarze Perle. Steintafel Armbrust 1.

 2.5.2 In Begleitung Diegos
14   2 Feuerwarane und 4 Warane auf dem Felsplateau bei Gestath. Steintafel Bogen 1.
25 Ork-Lager
(Hosh Pak)
Auf dem Felsüberhang, mit gutem Blick auf die Burg (oberhalb der Höhle mit der Steintafel), ein Beobachtungsposten der Orks mit 2 Kriegern und 2 Schamanen. Einer davon 'Hosh Pak' - ein Mitglied des Schamanen-Rates und Mentor meines Ork-Freunds Ur Shak. Als ich dies erfuhr war er aber schon tot und anderes war ihm auch nicht zugedacht.
    Ein Stück west. des Lagers kommt man zu einem Fels, von dem gefahrlos die 3 Feuerwarane am Ende der Schlucht bzw. am Aufstieg zum Hort des Feuerdrachens zu beseitigen sind.
  (in der Schlucht) Wölfe. Am Ende Wölfe und Warane.
27 Leiche Olav Milizionärer Wolfsfraß. Magier-Rune Angst. Truhe LLRR.
28 Leere Höhle Über die 'Treppe für Riesen' erreichbar. Ring der Kraft (ST+3, 300), Truhe Ulmenbogen.
29 Diegos Versteck
-Diego (A)
Lehrt ST & GE.Am Eingang des Talkessels die Leichen zweier Ritter (ggf. mit Goblinbeere, siehe unten). Drinnen der ehemalige Führer der Schatten, der als Ortskundiger mit den Rittern ausgesandt worden war, das Erz aus Silvestros Mine (4 Kisten) in Sicherheit zu bringen. Vom Minental und den Paladinen hatte Diego gehörig die Nase voll und mein Angebot, ihn zum Pass zu führen, nahm er gerne an. Allerdings mit Einschränkungen: In die Nähe der Burg oder der Drachenhorte wollte er nicht, womit nur ein weiter Bogen in westl. Richtung blieb, aber doch genug an Gegnern, um sinnvoll den Weg gemeinsam zu unternehmen. An den Schürfstellen oder Xardas Turm wartete Diego einfach draußen.
    Anm.: Diego ist recht gut im Gebrauch von Bogen und Schwert (Lv. 60), trägt aber ein klägliche Rüstung. Heiltrank-Spenden sind nötig, alle EPs gehen auf eigenes Konto. Verliert man ihn, so begibt er sich wieder in sein Versteck.
  (auf dem Weg) Beseitigte mit Diego erst die Orks in der Passage zur Burg (bei 16) und schlug dann den südöstl. Weg zum nun verlassenem Turm Xardas ein
30   2 Drachensnapper auf dem Hügel östl des Weges, dann ein Steingolem.
31 Silvestros Mine
[10x120, 1x180EP]
11 Minecrawler und Leichen. Darunter auch die Silvestros, der in einer Notiz den Entsannt eines Trupps mit dem Erz und den Angriff der Crawler nach Durchstoß zu deren Nest bestätigte. Schwarze Perle im Nest. Truhe RR. Edles Langschwert (80-70, 6%)
32 Xardas Turm
[5x150, 2x300EP]
[1x500EP]
Mehrere Goblin-Skelette unten (Truhe RLLR) und im Obergeschoß. Dort auch ein Dämon, der aber zur groß für die Tür zur Wendeltreppe war. Bett, Paladinschwert, Meisterdegen (120-60GE, 10%). In der Bibliothek oben 2 Skelette. Schwarzes Erz, Teleportrune zum Dämonenturm. Spruchrollen 'Untote vernichten' und 'Dämon beschwören'
  (am Weg) Hinter dem Turm eine Schatzleiche mit einem Ring der Geschicklichkeit (GE+5). Dann drei Feuerwarane und eine Alte Steintafel. Am Fuße des Turms eine Beliar-Statue. Snapper vor der Mine Fajeths.
33 Fajeths Mine
-Fajeth

Sah die Moral seiner Männer durch die Snapperrudel rundum der Mine gefährdet. Mußte die erst beseitigen, bevor er mir eine Angabe über die Menge geförderten Erzes machte  - nur 2 Kisten (200EP, 100GS).

  -Bilgot Ein 'Mädchen für Alles', das dann doch glaubte, bei seiner Frau mehr Frieden zu finden. Berichtete ihm von Olav erfolgloser Flucht (100EP) und versprach ihn für seine Informationen über die Snappern zum Pass zu führen. Nach ihm hält sich meist beim alten Wachturm ein besonderer Snapper auf, 'vor dem sich alle anderen erniedrigen' - das mußte der sein, dessen Krallen Lutero suchte. Mein Versprechen löste ich aber erst später ein, den für den Weg durch unbefriedigtes Gebiet schien mir Bilgot definitiv zu schwach.
  -Jergan (A) Lehrt 'Krallen nehmen' - unnötig.
  -Tengron Bat mich seinen Ring ('Tengrons Ring', LP+20) zu Udar in die Burg zu bringen - kaum zu sagen, ob er nun um den besorgt war oder schon eine böse Vorahnung von dem Verhängnis hatte, das später über das Lager hereinbrechen sollte.
34 Am Wachturm
(Rudelführer)
Ein Snapper, wie alle anderen auch, mit den von Lutero gesuchten Krallen. Kam allerdings gar nicht dazu mich mit ihm anzulegen, da das Tier gerade dort auftauchte, wo Diego wartetet. Truhe 50GS, H1
35 Turm 2 Warge bei der Turmruine, Rabenschnabel (110-110). Truhe LRRLR
  (am Weg) In Richtung zur Eisregion 2 Ork-Krieger und ein Schamane. Dann 3 Krieger, 5 Snapper, Warg, Schwarze Goblins. Rechts 3 Krieger, Warg. Zum Hügelgrab (35) wollte Diego nicht, also ging's weiter zum See bei (30). Am Ostufer des Sees eine Steintafel Armbrust 2 und genau darauf Goblinbeeren. Am Westufer Eiswölfe [150EP] und 2 Echsenmenschen [350EP].
36 Banditen-Höhle 4 Banditen und ein Herumtreiber (100-300EP) mit mehreren Bogenschützen darunter - nicht ungefährlich. Bett, Truhe LR, Steintafel Bogen 2.
37 Leere Höhle Davor Goblin-Krieger, Schwarze Goblins. Die Höhle leer, bis nach dem Öffnen der Truhe (Dietriche) ein Ork-Krieger und Schwarze Goblins Protest einlegten.
20 'Taufbecken' Brachte Diego bis zur Übergabestelle, die ihn an alte Tage und irgend etwas Vergessenes erinnerte (500EP 'Nostalgiebonus'). Da dies sein Geldbeutel war fiel ihm aber erst bei unserem Treffen in Khorinis ein. Vorerst lief er zurück zum Eingang der Passmine, wo er sich netterweise nochmals für meine Begleitung bedankte (500EP).
  Khorinis
-Myxir
Nutzte die Gelegenheit und ließ mich von Myxir in der Sprache der Krieger und der Priester unterweisen (10+15LnP). Widmete dann ein paar Minuten dem Studium sämtlicher meiner Lebens-, Mana-, Geschick- und Stärketafeln (1G2+1G3 = GE+10, 5L2+6L3 = Leben+140, 2M2+3M3 = Mana+26, 1S2+2S3 = ST+16)

 2.5.3 Unerledigtes
    Teleportierte zu Xardas Turm und schaute mir an, wo Diego nicht hin wollte, die Gegend um das Hügelgrab und den Felsstieg oberhalb des Sees in der Eisregion.
38 Hügelgrab In der Nähe mehrere 2er Skelettgruppen. Drinnen 3 Skelette und ein Skelettmagier (benutzt Eisblock), ein gutes Ziel für eine Spruchrolle 'Untote vernichten'. Beim Magier Elixier des Geistes (Mana+5) und 'Angars Amulett' (Questitem). Truhe LR
    Östl. des Grabs eine Alte Steintafel und auf dem Hügel nordwestl. eine Magier-Rune Eispfeil.
39 Untoten-Höhle

2 Skelette und ein Schattenläufer-Skelett [400EP]. Spruchrolle Kugelblitz.
40 Snapper-Höhle 3 Drachensnapper davor (ließ einen beschworenen Dämon gegen sie antreten), einer drinnen. Eichenbogen, Spruchrolle Feuerregen, Steintafel Einhand 1
  (am Weg) 2 Eisgolems am Ende des Stegs, vor dem Eingang zur eigentlichen Eisregion. Hätte die Beiden evt. in Ruhe lassen sollen, damit sie später auch glaubhaft Drachenjäger töten, aber sie standen definitiv im Weg. Zudem reichte ihr Eisblockzauber auch nur so weit wie mein Bogen und der Felssteg war ihnen zu schmal.
9 Cavalorns Hütte
-Marcos
Berichtete von seinem fast aufgeriebenem Trupp, der 4 Kisten geschürftes Erz hierhin gebracht hatte und bat mich bei Garond um Unterstützung zu ersuchen.
  Sumpfgebiet Südlich des Lagers ein Sumpfgebiet, das mich stark an Jharkendar erinnerte: Sumpfhaie, Drohnen, Sumpfratten und vereinzelt Echsenmenschen [350EP]. Nahe der Haie, an einem Baum ein Amulett der Kraft (ST+10). Am Ende etwas, dass wie ein Drache aussah - Zeit für den Rückweg.
  Burg
-Garond, -Udar
Unterrichtete den arg enttäuschten Garond über den Stand der Erzförderung (3x300EP) und erhielt mein Schreiben für Lord Hagen (500EP, 500GS). Gab Udar den Ring Tengrons (150EP) und brachte Bilgot zum Pass (300EP).

Print  Top Letzte Aktualisierung: 29.06.2004