Vorwort Silverspring Andoria Lost Frame? - YiYa's Home

Die Docks von Silverspring

1 - Am Hafenbecken
Nach der Belästigung durch ein paar mutierte Ratten am Hafenbecken (1) machen Sie schon bald Bekanntschaft mit einigen Verseuchten, an deren Anblick und Angriffswut man sich gewöhnen sollte. Von der Anlegestelle in Blickrichtung nach links, gelangen Sie nach einigen Türen und Gegnern in einen Innenhof (2). (Sie können auch abkürzen, indem sie über die Kisten vor ihnen aufs Dach klettern) Fröhlich weiter, bis zu einem Holztor, das Sie mit dem Schalter auf der linken Seite öffnen. Dahinter wartet ein Böser auf der Empore eines kleinen Hofs.

2 - Innenhof
Da müssen Sie rauf, um einen Schalter zu betätigen, der das nächste Tor öffnet. Unter der Empore ist ein Felsspalt mit Secrets. Sollten Sie die Übungsmission gespielt haben, was zu empfehlen ist, können Sie von der Empore mittels Stabsprung auf die andere Seite des Hofs in einen Secret Room springen. Durch das Tor kommen sie in einen größeren Hof mit erhöhtem Gegneraufkommen! Die Tür zur angrenzenden Taverne ist verschlossen. Gehen Sie daher durch das nächste Tor des Hofs und besorgen sich den Schlüssel. (Hier ist auch ein Eingang zur Kanalisation, in der es einige Extras gibt). Zurück zur Taverne, wo beim Betreten des Schankraums die Treppe zur oberen Etage des Gebäudes von einigen Verseuchten zerstört wird. So bleibt nur der Weg über die Kisten im Hinterhof der Taverne.

3 - Energie-Schrein

Weiter geht’s. Sie finden einen Sidhe-Schrein zum "Auftanken" und steigen dann mit einem hübschen Polster an Lebensenergie die Wendeltreppe hinunter. Unten benutzen Sie den Aufzug und finden ein Stück weiter ein Bodengitter. Brechen Sie es auf und springen hinunter. Sie treffen auf Dranur, den Hafenmeister, der Sie über die Geschehnisse im Land informiert und Sie bittet, zu einem Heiler der Ssithra jenseits der Darkmire Sümpfe zu reisen, um von diesem ein Mittel gegen die Seuche zu erhalten. Seine Warnung vor denen, die mit ihren grünen Kugeln das Unheil über das Land brachten, wird genau von einem solchen unterbrochen, was für Dranur den Tod bedeutet. Nach dem Kampf (Mana Schrein) geht’s runter am Seil... das war schon mal eine Level.


Das Lagerhaus von Silverspring

4 - In den Lagerhallen
Nach dem Seilakt gehts nach links in eine Sackgasse, an deren Ende man aber über Kisten in einen höherliegenden Raum gelangt. Verlassen Sie den Raum durch das Fenster und folgen Sie dem Weg, bis es nicht mehr geht, dann durch eine Tür. Vorsicht, vor dem Eingang in die Lagerhallen ist eine Keulenfalle. Um in der ersten Halle nach oben zu gelangen, müssen Sie einen Kran aktivieren, der eine Kiste herunterläßt. Mutig draufgehüpft, gelangen Sie nach oben (4). Achtung das Böse lauert überall. Hier finden sie einige Schreine und einen Wandschalter, der ihr Weiterkommen sichert (eine Kiste zerstört im Fallen eine zuvor verschlossene Türe), dann aus dem Fenster und weiter. Sie finden Räume, die unter Wasser stehen. Springen Sie ins Wasser und klettern Sie eine Schräge hoch, um oben mit einem Wandschalter eine Bodenklappe am Fuß der Schräge zu öffnen. Tauchen Sie durch die Klappe in den nächsten Raum und verlassen Sie das Wasser. (An dieser Stelle hat sich ein Bug eingeschlichen, der mehrfach auftauchte: Bei Betätigen des Schalter ging die Klappe nicht auf und verhinderte ein Weiterkommen!). Sie kommen an eine weitere Bodenklappe, die sich nicht öffnen läßt. Aktivieren Sie den obigen Kran, der die Kiste auf die Klappe fallen läßt und zerstört. Dort hinein und Sie gelangen in den nächsten Level.

Die Stadt Silverspring

5 - Der Eingang zum Palast
Folgen Sie dem Weg bis zu einem Holztor, gehen Sie dort weiter bis zu einem Raum (Achtung: Böseninvasion), nach dem Gemetzel drücken Sie den dortigen Schalter und gehen zurück zum nun geöffneten Holztor. Weiter gehts. Sie gelangen treppauf an eine Tür, deren Schlüssel es zu finden gilt. Ihn finden Sie, wenn sie die Gasse weiterverfolgen in einem der nächsten Räume. Fröhlich weiter geht’s durch einige Gänge, Treppen und Aufzüge und Sie gelangen wieder zur verschlossenen Türe. Schließen Sie auf und durch geht’s. Sie erreichen nun den Eingang zum Palast (5). Keine Angst, die Drachen auf der Treppe sind nur Statuen. Oben bemerken Sie, daß der Eingang blockiert ist. An der Seite geht’s weiter nach unten durch ein Wasserloch.

Der Palast von Silverspring

6 - Sackgasse?
Die Strömung führt Sie in einem Raum mit einem Kran (6). Schalten sie ihn zweimal an, um die verschlossene Tür zu durchbrechen. Weiter geht’s zu einem großen Aufzug, benutzen Sie ihn und Sie gelangen in eine große Halle, hier warten verstärkt Gegner. Gehen Sie links durch die Tür, die Treppe hinauf und durch die Tür scharf rechts gelangen Sie auf eine zerbrochene Brücke (die große Halle). Hier warten unsichtbare Gegner auf Sie. Benutzen Sie den Stabsprung oder springen Sie rechts/links auf den Mauervorsprung und am Ende wieder zurück auf das andere Brückenteil. Dort erhalten Sie ein Zahnrad. Zurück in den Raum vor der Brücke.

7 - Corvus in Goldrüstung
Durch den Speisesaal und weiter bis in einen Raum, der drei Gänge aufweist. Im Gang rechts müssen Sie das Zahnrad installieren, um im mittleren Gang eine Brücke zu aktivieren. Auf dem Weg dorthin können Sie auch noch einen Raum finden, in dem ein Seil zurück in den ersten Raum (mit dem Kran) führt. Auf halber Höhe des Seils ist jedoch ein Geheimtunnel mit Goodies! Weiter geht’s. Sie können die Treppen rechts oder links hinauf und gelangen an eine grüne Energiebarriere. Direkt gegenüber geht’s weiter. Sie gelangen in einen Raum mit Karten auf dem Tisch, weiter geradeaus, bis zu einer Sackgasse, wo sich jedoch links eine versteckte Tür befindet. Hindurch, den Schrein mitnehmen und über eine Falltür springen. Dort angelangt können Sie das grüne Energiefeld deaktivieren. Drücken Sie alle drei Schalter und kehren zurück, um festzustellen, daß der Weg an der Barriere nun frei ist.

8 - Planetarium
Weiter bis zum Planetarium (8). Sie bemerken eine verschlossene Tür, die Sie öffnen können, wenn Sie die Schalter hinter den geöffneten Türen aktivieren.

9 - Der erste Endgegner
Der Globus verändert seine Lage und die Tür ist passierbar. Der erste Endboss (9) steht kurz vor seinem Untergang, also speichern! Dort bekommen Sie vorher noch den "Meteor Spell". Tipp: Waffe upgraden mit "Book of Death" und ständig in Bewegung bleiben. Mir hat eine schräge Sichtposition und vor- und zurücklaufen gute Dienste erwiesen, um seinen Angriffen auszuweichen. Er ist ziemlich schwer, also sehen Sie zu, daß Sie noch eine intakte Rüstung tragen. (Die Goldrüstung ist auf den Arkaden in dem Raum, wo Ihre Statue zu sehen ist (7)).
Der erste Level ist geschafft. Glückwunsch.


Print  Top