Tal der Schatten 1.3 Druiden-Tempel Drachenauge Lost Frame? - YiYa's Home

Zurück in Kuldahar berichteten wir Arundel von den Ereignissen im Tal der Schatten, die uns nur wenig bei der Suche nach den Hintergründen der mysteriösen Geschehnisse weitergebracht haben. Helfen kann nach Meinung des Erzdruiden jetzt nur noch der "Herzstein", eine heilige Reliquie, die aber vor Jahren von einem Druiden entwendet wurde und sich jetzt wahrscheinlich in einem von diesem Druiden gegründeten Tempel befindet. Die ungefähre Lage konnte uns Arundel auf der Karte einzeichnen.
Vor dem Tempel auf den fliehenden Veerbeg "Rote Zehe" gestossen. Der hünenhafte aber etwas unbedarfte Tempelwächter berichtete, dass "böse" Priester den Tempel überfallen und die Wachen und "guten" Priester des Tempels niedergemetzelt haben.

1. Ebene
1 Der Altardiener (420 EP) nahm uns unsere ehrenwerten Absichten nicht ab und alarmierte sofort die Veerbeg-Wachen (420 EP), die sich mit ihren Hellebarden und Langschilden als ernstzunehmende Gegner erwiesen.
  Tatsächlich zeugen auch eine Vielzahl an Leichen von einer vor kurzem stattgefunden, harten Auseinandersetzung.
2 Nochmals Altardiener und Tempelwächter. Einige Bücher.
3 In den Kammern: Tränke; Spruchrollen: Schädelfalle und Geisterrüstung; mag. Amulett (zufallsbestimmt)
   
2. Ebene
1 Beschlagener Lederwams+1
2 mag. Waffe (zufallsbestimmt)
3 Ernste Schwierigkeiten mit mehreren fähigen Priestern und Wachen. Hab die Gruppe zurückgehalten und nach dem Aufspüren der Gegner den Gang auf dem Rückweg durch die Sprüche "Stinkende Wolke" und "Netz" blockiert. [Bild]
4 Keine weiteren Gegner. Im Allerheiligsten nur einen Talonitischen Priester mit einer Schlangengift-Flasche gefunden. Das Gestell, in dem sich wohl vor dem Überfall der Herzstein befand war leer.
   
Zurück in Kuldahar (19.500 EP) meinte Arundel, dass die, die den Tempel überfallen haben wegen der hohen Flüchtigkeit des gefundenen Schlangengifts nicht weit entfernt zu suchen seien - wahrscheinlich im "Drachenauge", ein von Echsenmenschen und Trollen bewohntes Höhlensystem im Osten.
Haben unsere Ausrüstung ergänzt (insbesondere mit Brandöl) und sind dann ins Land der Echsen aufgebrochen.


Print  Top Prev Next Letzte Aktualisierung: 29.06.2004