Mechwarrior IV - Kampagne 3 & 4 Lost Frame? - YiYa's Home

3. Operationsgebiet Berge
Es steht nun fest, dass mein Onkel gefallen ist. Doch seine Gefolgsleute scheinen bereit zu sein, auch mir zu folgen und mit Hilfe des örtlichen Widerstandes bleibt die Hoffnung auf eine Befreiung Kentares.
Doch zuerst müssen wir ein wenig auf uns aufmerksam machen. Was uns zu dem von Peter beim Anflug auf Kentares beschädigten Landungsschiff bringt, das die Steinertruppen im Operationsgebiet eiligst instand setzen.

3.1 Erkunden und zerstören - 2er Lanze Grad: 2,5
Werde zuerst zusammen mit einigen Kundschaftern das Landungsgebiet sondieren und mich mit Jules um feindliche Mech-Patrouillen kümmern.
Primärziele: Auf den Report der Kundschafter warten.
  Alle Einheiten bei Nav Alpha, Beta und Gamma zerstören.
  Bei Nav Delta nach dem vermissten Aufklärer suchen.
Beute: 60T Vulture (evt. plus Raven)

Viel Feind viel Ehr (hätte mir aber lieber einen weiteren Mech in meiner Lanze gewünscht). Nav Alpha: 2 Cougar; Nav Beta: 2 Osiris und ein Raven; Nav Gama: Osiris und Cougar. Anstelle des vermissten Aufklärers bei Nav Delta dann zum guten Schluss 2 Vulture. Die Seen im Gelände waren zur Abkühlung der Mechs ganz praktisch, haben aber vermutlich dem Feind mehr als uns genutzt. Einige Gegner waren schon aus grosser Distanz auszumachen, womit zumindestens etwas Schaden durch Langstreckenwaffen anzurichten war.

3.2 Versorgungskonvoi abfangen - 3er Lanze Grad: 1
Roland versucht mit einem Konvoi auf der Gebirgsstrecke (Alpha, Beta, Gamma, Delta) Ersatzteile, Techniker und Nachschub auf sein Landungsschiff zu bringen. Material, das auch wir gut gebrauchen können.
Primärziele: Konvoi angreifen und Wachen ausschalten
Sekundär: Alle Steiner Truppen zerstören
Beute: 60T Argus

Beim Konvoi eine 4er-Lanze (2 Cougar, Argus, Vulture). Mussten ein wenig aufpassen, dass beim Kampf in der Nähe des Konvois nicht dessen Transportfahrzeuge zu Bruch gingen. Mit Zerstörung des den Konvoi anführenden Bulldogs war dann unser Ausflug beendet.

3.3 Landungsschiff zerstören - 3er Lanze Grad: 1,5
Kommen wir zum Landungsschiff selbst. Noch beschädigt, ist es dennoch verteidigungsfähig. Wie bereits auf dem Mond werden wir also schnell sein müssen, um ein Hochfahren des Schiffes zu verhindern.
Primärziele: Angeschossenes Steiner-Landungsschiff suchen und zerstören
Beute: 90T Mauler

Hab auf einen Sender zur Anforderung eines Artellerie-Schlags verzichtet und mich mit Jen und Jason um die Mechs und das im Nordosten des Operationsgebiet liegende Landungschiff gekümmert.
Mehrere Argus-Mechs auf dem Weg, dann beim Schiff ein 90T-Mauler, unterstützt von Bulldogs und Geschütztürmen. Wie auf dem Mond erst die 3 APUs beim Landungsschiff zerstört, dann das Schiff selbst (es müssen nicht alle feindlichen Mechs beseitigt werden).

4. Operationsgebiet: Wüste Halbinsel Hadra
Unsere Aktionen haben wie erhofft Aufmerksamkeit erweckt und der Widerstand der Bevölkerung gegen das Steiner-Regime wächst. Werden als nächstes versuchen, der Widerstandsbewegung auf der Halbinsel Hadra zu helfen. Eine heiße Gegend, die eine Umrüstung der Mechs für den Einsatz von Projektilwaffen und Raketen nötig macht.
 
4.1 Stützpunkt angreifen - 4er Lanze Grad: 1,5
Um an Material für den Widerstand zu kommen ist eine gemeinsamer Überfall auf einen Steiner-Stützpunkt geplant. Unsere Aufgabe wird der Schutz der Rebellen auf ihrem Weg und während ihres Beutezuges sein.
Primärziele: Konvoi auf dem Weg zu den 3 Lagern (Nav Alpha, Beta, Gamma) und während des Beutezugs schützen.
  Wir und der Konvoi müssen den Evakuierungspunkt Epsilon erreichen.
Beute: 40T Chimera

Die erste Gefahr für den Konvoi (Frachtketten-Fahrzeuge und Vedette-Panzer) waren die südlich auf dem Weg zum Stützpunkt liegenden Lasertürme mit mobilem Kontrollturm und der Angriff von zwei Mechs (Cougar, Shadow Cat) gefolgt von SRM-Trägern.
Im Stützpunkt dann eine 4er-Lanze (2 Raven, Vulture, Shadow Cat) bei Nav Alpha und auf dem Rückzug zum Evakuierungspunkt nochmals eine 4er-Lanze südöstlich von Nav Delta (2 Vulture, Chimera und Hellspawn). Bei vorheriger Instandsetzung der eigenen Mechs in den Reparaturhangars des Stützpunkts aber kein Problem.

4.2 Stützpunkt verteidigen - 4er Lanze Grad: 1,5
Nach unseren Informationen plant der Gegner einen Überfall auf einen Rebellenstützpunkt, der nur von einigen Cougar und Panzern geschützt ist. Ein klarer Fall für das Omega-Team.
Primärziele: Den Unterstützungkräften bei Nav Alpha beistehen.
  Mech-Hangars am Stützpunkt bei Nav Beta verteidigen.
Sekundär: Flugabwehrsystem bei Nav Alpha verteidigen. Guerilla Mechs zerstören
Beute: 75T Mad Cat, 75T Thanatos, 60T Vulture

3 Peregrines, 2 Shadow Cat (hinter einem Hügel) auf dem Weg zu Nav Alpha, wo die dort stationierten Calliope-Geschütztürme vor einigen "Gangster-Mechs" zu schützen waren (Uziel) . Auf dem Weg zu Nav Beta 2 weitere Shadow Cat und nach deren Zerstörung eine Lanze (2 Uziel, Vulture, Cougar), die den Stützpunkt angriff. Im Mittelpunkt des Stützpunktes 4 stationäre Reparaturhangar (hineingehen und Mech mit "S" abschalten) ein Feld-Reparaturhangar auch bei Alpha.

4.3 Frachtschiffe erobern - 4er Lanze Grad: 1
Einige mit Nachschub beladene zivile Frachtschiffe durchqueren unser Einsatzgebiet. Von der Steinereskorte befreit sollten sich ihre Kapitäne beim Anblick unserer Mechs überreden lassen, das Material an uns zu liefern.
Primärziele: Alle bewaffneten Eskorten um das Schiff ausschalten.
  Vier der sechs Schiffe erobern (auf mindestens 100m herangehen)
Sekundär: Alle sechs Schiffe erobern
Beute: 65T Loki (evt. plus Argus)

Ca. 10 Patrouillenboote, 4 Peregrines, 3 Argus und 1 Loki. Ein Spaziergang, diesmal knietief im Wasser watend und wieder mit der Problematik, die Kämpfe nicht zu nahe bei den ungepanzerten Frachtschiffen auszutragen. Allzuviel Zeit blieb dabei nicht, die Schiffe noch vor Erreichen ihres Ziels bei Nav Alpha abzufangen (zumindestens nicht, wenn man in einem behäbigen Mauler dahinschwankt).

4.4 Fabrik zerstören - 4er Lanze Grad: 1
In einem nahen Stadtgebiet wurden drei feindliche Munitionsfabriken ausgemacht, deren genau Lage uns ein örtlicher Scout mitteilen will. Die Sicht ist extrem schlecht, so dass möglicherweise Waffen für kurze Distanzen angebracht sind.
Primärziele: Zerstörung der Munitionsfabriken 1, 2 und 3
Sekundär: Treffen mit Shepherd, der lokalen Führerin in ihrem Swiftwind
Beute: 70T Nova Cat, 80T Awesome

Die Sicht war tatsächlich lausig. 2 Shadow Cat und 6 Bulldogs bei Alpha; Nova Cat und Hellspawn bei Beta; Awesome, Hellspawn und 3 Bulldogs bei Gamma. Zusätzlich war jede Fabrik von 2 bzw. 4 Laserwachtürmen geschützt. Stationäre Reparaturhangar unmittelbar bei den letzten beiden Fabriken.

4.5 Konvoi abfangen - 4er Lanze Grad: 1,5
Unsere Anschläge zeigen Wirkung. Auch wenn die von Hauptmann Kulin angekündigte Erschiessung von Kriegsgefangenen nicht zu den erwünschten gehört. Eine Gruppe Gefangener soll dazu über die Strasse (A-Z-B) in ein Lager gebracht werden. Wir werden den Konvoi angreifen und versuchen die Gefangenen mit Hubschraubern zu evakuieren.
Primärziele: Flugabwehrradar und Turmsteuerung bei Nav Zeta zerstören.
  Begleitschutz ausschalten und die Busse bis zur Landungszone begleiten
Sekundär: Gelegenheitsziele zerstören
Beute: keine, aber Terra Risner, eine recht gute Pilotin bietet ihre Dienste an.

Um den Hubschraubern den Anflug zu ermöglichen, Turmsteuerung und Radar bei Nav Zeta zerstört (1 Uziel, Reparaturhangar) und anschliessend in Richtung Nav Alpha marschiert. Trafen den Konvoi dort in der Nähe eines grossen Bezinlagers an, um das wir uns aber erst nach Passieren des Konvois und Ausschaltung der Eskorte (2 Cougar, Bulldogs) kümmerten. Darauf war Eile und ein Splitten der Lanze geboten, da ein einzelner Vulture den Konvoi angriff (überlies ihn zwei meiner Kameraden) und nur kurze Zeit später 2 Uziel drohten, die am Evakuierungspunkt Delta gelandeten Hubschrauber zu vernichten.

4.6 Lager befreien - 4er Lanze Grad: 2,5
Nach zuverlässigen (wenn auch unbestätigten) Informationen kennen wir nun die Position des Gefangenenlagers. Wenn auch mit starkem Widerstand durch grössere Mechs zu rechnen ist, wir werden die Gefangenen da rausholen.
Primärziele: Treffen mit den Mechs des Widerstandes; Zerstörung der je 2 Wachtürme bei den 4 Gefangenenunterkünften; James Qulans Lanze ausschalten
Sekundär: Beseitigen aller Verteidiger und Verteidigungseinrichtungen der Basis
Beute: Vulture (evt. plus 70T Thor)

Auf dem Weg zum Rendevouz-Punkt mit den Rebellenmechs (2 Uziel) bei (1): 3 Peregrine, 2 Cougar und Lasertürme mit mobiler Kontrollstation. Sind dann mit den Rebellen-Mechs, nicht direkt auf Nav Alpha zuzumarschieren sondern hintenherum in die Festung eingedrungen (Richtung Südwest, mit einem Abstand von ca. 1.400m zu Nav Alpha bei deaktiviertem Radar. Im hinteren Bereich des Lagers kam es dann zu einem wüsten Tanz mit der Stützpunktverteidigung: Lasertürme, Bulldogs, SRM- und LRM-Träger, 2 Vulture, 2 Katapult, 2 Uziel, ... Nun, immerhin forderten uns so nicht alle Lager-Mechs gleichzeitig zum Tanz auf.
Vor Befreiung der verbliebenen Gefangenen erst alle Mechs instandgesetzt. Eine gute Entscheidung, den wenn auch im Lager kaum noch Widerstand anzutreffen war, so war die nach Befreiung der letzten Gefangenen anrückende Lanze Kulins nicht ungefährlich: 3 Vulture und Kulin in einem modifizierten Mad Cat.
Anm.: Bei deaktiviertem Radar halten sich mit etwas Glück die beiden Katapult-Mechs bei Nav Alpha erstmal aus dem Kampf heraus. Evt. trifft man am Reparaturhangar (H) noch einen nicht hochgefahrenen Vulture an; dessen Zerstörung vernichtet aber auch den unersetzlichen Hangar!



Print  Top Prev  Next Letzte Aktualisierung: 29.06.2004