Kaiserlicher Kult Kaiserliche Legion   Tribunal Tempel Lost Frame? - YiYa's Home

Der Kaiserlichen Legion kommt unbestritten eine hohe Bedeutung bei der Sicherung des Friedens und der Aufrechterhaltung der Gesetze in Morrowind zu - was mancher Dieb in den Kerkern ihrer fünf, über Vvardenfell verteilten Garnisonen bestätigen kann.
Ihre Festungen findet man in bzw. nahe allen größeren Städten:
Gnisis Darius-Festung
Ebenherz  Falkenfalter-Festung
Balmora Mondfalter-Festung
Pleagiad Pleagiad-Festung
Ald'ruhn Buckfalter-Festung
Ränge ST+CH Skills bei Beförderung
1 Speerträger Spearman 30 1x10 Kaisl. Stahlschild
2 Soldat Trooper " 1x20 Kaisl. Stahlharnisch
3 Agent Agent " 1x30, 2x5 Kaisl. Stahlhandschuhe u. -helm
4 Kriegsfürst Champion " 1x40, 2x10 Kaisl. Stahlschulterpl. u. -stiefel
5 Jungritter Knight Errand 31 1x50, 2x15 Templer-Harnisch u. Beinschiene
6 Ritter Knight Bachelor 32 1x60, 2x20 Templer-Armschiene u. Helm
7 Ritter
-Protektor
Knight  Protector 33 1x70, 2x25 Templer-Schulterpl. u. Stiefel
8 Ritter
 d. Kranzes
Knight of the  Garland 34 1x80, 2x30 Silberharnisch der
Herzogswache
9 Ritter
 d. Drachens
Knight of the  Imperial Dragon 35 1x90, 2x35 Fürsten-Rüstung,
Chrysamere
Attribute:  Stärke (ST), Charisma (CH)
Skills: Athletik, Speer, Langwaffe, Stumpfe Waffen, Schwere Rüstung, Blocken

Aufnahme: Da einzig die Darius-Garnison nicht ihre Sollstärke besitzt ist eine Aufnahme nur in Gnisis möglich.
Besonderheit: Hat man bei der Aufnahme als Rekrut erstmal einen Kaiserlichen Kettenharnisch als 'Uniform' erhalten, so wird das Tragen einer Legionsrüstung (Harnisch oder Helm) im Kontakt mit anderen Legionären zur Pflicht! Nicht nur das man anderenfalls übel angeraunzt wird - Questgeber, Ausbilder und sogar auf Befreiung wartenden Legionäre verweigern ohne Uniform am Leib schlicht jedes Gespräch. Bei Erreichen eines neuen Rangs erhält man weitere/bessere Ausrüstung.

Gnisis - General Darius (Madach-Handelshaus, Untergeschoß)
Bug in der gespielten Version: Quest-G3 kann bei einem Besuch von Ald-Velothi evt. bereits gelöst worden sein. Ihre 'Befehle' schließen in diesem Fall die Quests G1 und G2 endgültig aus.
G1 Ausgestattet mit einem gar nicht so üblen Kaiserlichen Kettenharnisch schickt Darius Sie los, die Landbesitzurkunde der Witwe Vabdas beizubringen, wobei es durchaus Meinungsverschiedenheit darüber zu geben scheint, wem das Land nach dem Tod Vabdas in der Eiermine des Dorfes zusteht. Witwe Vabdas in ihrem Haus ganz im Westen der Stadt denkt jedenfalls gar nicht daran die Urkunde herauszurücken, verdächtigt sie doch einen Legionär des Mordes an ihrem Mann. Nun kann man zwar die Urkunde in einer Kiste des Hauses finden, aber das wäre bei aller Loyalität zur Legion nicht die Sache eines wahrhaften Helden, nur der halbe Spaß und auch nur die halbe Miete.
  Gehen Sie also zur Mine - sie liegt im Osten Gnisis, vom Wächter am Eingang erhalten Sie als Legionär den Schlüssel. Weiter unten treffen Sie auf den Ork Lugrub gro-Ogdum, der Sie warnt, diesen Bereich zu betreten und Sie nach einiger Zeit auch angreift. Sehen Sie zu, dass Sie schnell weiterkommen - töten Sie ihn, können Sie den Quest nicht mehr lösen. Sie können den Ork auch umgehen, indem Sie einen anderen Eingang zur Mine nehmen. Sie müssen dazu am Ortseingang von Gnisis in den Fluß Samsi und am diesseitigen Ufer nach Osten schwimmen. Nach kurzer Zeit sehen Sie auf den Eingang, er liegt unter Wasser.
  Tiefer in der Mine stoßen Sie auf den Geist Mansilamat Vabdas. Er erzählt Ihnen die wahren Zusammenhänge seinen Tod betreffend und weist den Weg dazu, seinen Mörder Lugrub (natürlich) mit dessen im Wasser zu findenden zerbrochenen Axt der Tat zu überführen. Zeigen Sie diese Darius, so schickt er Sie, Lugrub zu richten. Der Witwe Vabdas können Sie berichten, die Legion verzichtet auf ihr Land und hat statt dessen ein 'Spendenkonto' zu ihren Gunsten eingerichtet. Wenn Sie wollen, können auch Sie 50 Draken dazu beisteuern, aber das ist dann ihre ganz persönliche Entscheidung. (Kaiserliches Breitschwert)
  Anm.: Auf der unteren Ebene der Mine befindet sich auch der Zugang zur Dwemer Ruine Bethamez (MGilde-A9).
G2

Die Kwama Königin in der Mine ist an Pest erkrankt und Sie sollen sie heilen. Haben Sie noch keinen auf andere wirkenden Heilungzauber erlernt bekommen sie eine entsprechende Spruchrolle bei Hetman Abelmawia. (100 Draken)

G3 Nördlich von Gnisis, ein wenig unterhalb von Ald Velothi, wird eine Pilgerin namens Madura Seran in einem kleinen Lager geächteter Aschländer gefangen gehalten. 500 Draken Lösegeld verlangt der Anführer Abassel Asserbassalit für sie, eine Stange Geld... Sie haben die Wahl, zahlen oder kämpfen, nur sollte man bedenken, wofür lohnt es sich zu kämpfen. Machen Sie einfach. (Anm.: Diese Quest steht auch 'Nicht-Legionären' offen, sie verbessert den allgemeinen Ruf, den Ruf in der Legion und im Tempel)
G4 Die Steuereintreiberin Ragash gra-Suzgub wurde seit dem Betreten des Arvs-Dren-Turms von Meister Baladas Demnevanni nicht mehr gesehen. Wie sich herausstellt, weil Baladas keine Veranlassung dafür sieht Steuern zu zahlen (schließlich lebte er schon hier, als es das Dorf Gnisis noch gar nicht gab) und Ragash kurzerhand in eine seiner Zellen auf der unteren Ebene weggeschlossen hat. Sie können die Zellentür (lv. 65, Falle) knacken und mit der Dame heimlich verschwinden, oder Sie überreden Baladas einfach, Ragash frei zu lassen (Sym. 80+). Anm.: Laufen Sie mit der von Ihnen befreiten Dame Baladas über den Weg, kommt es zum Kampf, das sollte man nach Möglichkeit vermeiden.
  Falls Sie die Dame selbst befreit haben und Sie laufen mit ihr Baladas über den Weg, kommt es zum Kampf. Baladas ist aber Ratsherr der Telvanni, sie brauchen ihn noch!
G5 Ein wenig peinlich ist es General Darius ja schon, dass ausgerechnet in seiner Garnison einige Soldaten dem Talos Kult anhängen sollen. Einem Geheimbund, der die Beseitigung des jetzigen Herrschers Uriel Septim betreibt. Sie sollen dies überprüfen. Gespräche mit den Legionären in der Kaserne (Optio Bologra) ergeben, dass Oritius Maro als Mitglied des Talos Kults gilt und dass der sich auffällig oft in den Lagerraum begibt. Schmeicheln Sie sich bei Oritius ein (Sym 70+), gibt er Ihnen den Schlüssel zum Schrein Talos unterhalb des Lagers. Nachdem Gespräch mit Oritius hat auch Arius Rulician dort nichts dagegen, wenn Sie sich im Raum in aller Ruhe umsehen. Die gesuchte Information über die Absichten des Kults finden Sie in einer kleinen verschlossenen Truhe (lv. 5) auf dem Altar. Gelingt es Ihnen die Notiz unbemerkt zu stehlen, können Sie unbehelligt von dannen ziehen, wenn nicht, sehen Sie sich zwei Angreifern gegenüber. Bringen Sie die Notiz als Beweis für einen geplanten Anschlag auf den Herrscher zu Darius. Wenn die beiden Talos Kultisten noch leben, schickt Darius Sie, eben das zu ändern. Im anderen Fall bedankt er sich für die Papiere und die schnell 'ausgeübte Gerechtigkeit'.

Balmora - Radd Hartherz (Mondfalter-Festung)
B1 Wurde von den Kriegswappenträger des Hauses Redoran zu einem Wettstreit in der Jagd auf gefährliche Kreaturen herausgefordert. Als beeindruckende Trophäe sollen Sie ihm die Metallstücke eines Dwemer-Zenturio bringen. Müßig etwas dazu zu sagen, in jeder Dwemer Ruine findet man satt von dem Zeug und bei einem Alchimisten evt sogar in bereits ausgebauter Form. (500 Draken)
B2 Die nächste Rettungsaktion steht an, ein typisches Missionarsschicksal, können die Leute nicht in Ruhe lassen, müssen losziehen und predigen, werden eingesperrt und wundern sich. Jocien Ancois wollte den Aschländern des Erabenimsun Camps die Kultur des Kaiserreichs näher bringen. Jetzt müssen Sie dorthin, um ihn zu retten. Wie Sie dort erfahren wurde Jocien allerdings nicht von den Erabenimsuns sonder von der Mabrigash Zennammu gefangengenommen. Die lebt in der Nähe, im Shashurari Camp. Den Weg finden Sie ganz leicht, da Jocien eingedenk der Märchen aus seinen Kindheitstagen eine Spur aus Buchseiten dorthin gelegt hat.
  Es stellt sich aber heraus, das die Dame Jocien nicht einfach nur so entwendet hat. Nein, sie braucht halt einen Mann und ist durchaus bereit, den einen (Jocien) für den anderen ihrer Wahl (den Jäger Assaba-Bentus im Erabenimsun Camp) laufen zu lassen. Nun ist der von dem geplanten Rollentausch nicht gerade begeistert, zumal er sich schon zuvor eine Weile in den Händen der Hexe befand und ihr nicht einfach wieder entkam. Andererseits - er ist ein Jäger und Zennammu 'nur' eine Hexe. Erzählen Sie dem Mann solange etwas von einer Mutprobe, bis er es selbst glaubt. Dann schleppen Sie ihn zu Zennammu und Jocien kann gehen.
B3 Wieder steht eine Rettungsmission an ( vielleicht aber eine, die schon erledigt ist). Auf einer kleinen Insel östlich von Gnaar Mok, in der Schmugglerhöhle Abernanit wartet Dandsa auf jemanden der sie aus der Gefangenschaft befreit. Ihr Job, bringen Sie Dandsa heil und sicher zurück ans Tageslicht, sie wird dann ihren Weg nach Gnaar Mok allein machen.
B4 Und nun retten wir ein Dorf. Reden Sie mit den Bewohnern von Gnaar Mok, so scheinen Sie sich alle vor einem Pärchen brütender und daher reizbarer Netch am Dorfeingang zu fürchten. Das ist auch Radd zu Ohren gekommen, und so schickt er Sie nach Gnaar Mok um die Tiere zu töten. Kein Problem. Hernach sind alle Bewohner glücklich, daß Sie die Brüter erlegt haben. Radd auch.
B5 Auch in der letzten seiner Aufgaben geht es um die Ängste von Dorfbewohnern. Diesmal um die Ängste der Bewohner von Dagon Fel vor dem Totenbeschwörer Sorkvild, der Nahe des Dorfes sein Unwesen treibt. Fragen Sie die Bewohner der Stadt, erfahren Sie, Sorkvild lebt in dem Turm im Osten der Stadt - es handelt sich hier nicht um einen Telvanni Turm, sondern einen Dwemer-Bau. Eine Alternative zum Kampf gibt es nicht.

Ald'ruhn - Imsin die Träumerin (Buckfalter-Festung)
A1 Illegal werden Dwemer-Artefakte durch Ald'ruhn geschmuggelt. Wie Imsin glaubt durch Drinar Varyon, doch ein Beweis dafür fehlt. In Drinars Haus in Ald'ruhn scheint es auf den ersten Blick auch nur Keramikwaren aller Größen zu geben aber ein genauer Blick auf seine Tische offenbart zwischen Tontöpfen versteckt eine unscheinbare Dwemer-Röhre. Gelingt es Ihnen, diese unbemerkt zu stehlen, haben Sie ein Beweisstück für Imsin in den Händen. Anm.: Wenn Sie versuchen sollten, sich an seine verschlossenen Truhen oder Kisten zu vergreifen - selbst nur mal hineinschauen kann er nicht ab - wird er Sie angreifen. Töten Sie Drinar auf keinen Fall, es wird Ihnen überall übel genommen werden.
A2 Joncis Dalomax, ein Ritter, wird im Ashurnibibi-Schrein festgehalten. Machen Sie sich auf, ihn zu retten. Den Schrein erreichen Sie, wenn Sie sich von Hla Oad aus an der Küste nach Norden halten. Über einen schmalen Steg gelangen Sie auf eine Insel, der Eingang des Schreins liegt inmitten der Ruine. Säubern Sie das Innere von allen Kreaturen, Joncis wird sich bei Ihnen bedanken und von dannen ziehen.
A3 Ihre nächste Aufgabe ist delikater Art. Mit dem Liebesunterpfand (ein bestickter Handschuh) eines unbenannten Mädchens wird ein ebenso unbenannter Kriegswappenträger erpreßt. Die Verbindung der beiden darf nicht publik werden und so ist es Ihre Aufgabe, den Handschuh der Erpresserin Varona Nelas wieder abzunehmen. Also, auf zur Assumanu-Höhle, südöstlich von Ald Redaynia. Gewinnen sie die Sympathie Varonas (Sym 70+), gibt sie Ihnen den Handschuh freiwillig, ansonsten müssen Sie kämpfen. Den Handschuh können Sie nach Belieben entweder Imsin übergeben, oder Sie machen eine Reise nach Vivec und geben ih seiner Besitzerin Ilmeni Dren (Hl. Delyn, Kanal Süd - von Ilmeni können Sie die beiden Zwillingsfackel-Quest erhalten, sobald Sie die Losung der Zwillingsfackel herausbekommen haben).

Ebenherz - Frald (Falkenfalter-Festung)
E1 Frald will sich nicht sagen lassen, dass die Legion keinen 'Anstand' (im Sinne der mittelalterlichen Minne zu verstehen) besitzt und so sollen Sie in einem Wettstreit um Witz und Dichtkunst gegen den Kriegswappenträger Salyn Sarethi in der Geisterpforte antreten. Sie finden Salyn in den Quartieren auf der unteren Ebene des Turm der Abenddämmerung. Die Antworten in dem Rätselwettbewerb aus drei Fragen sind leider vorgegeben, d. h. wenn Ihr Intelligenzwert größer als 50 ist oder Sie das 'Rote Buch der Rätsel' (Buchladen in Ald'ruhn) im Inventar haben. Wer sich einfach mal so versuchen will (Lösung folgt)
E2
Es hat einen Schwanz, eine Seite und ein Haupt
Wie eine Schlange es erscheint
Es ist tot und seines Körpers beraubt ...
Dichter kennen die Herzen von Mensch und Mer
Doch Tiere können mein Herz nicht kennen
Dieses Buch ist geschrieben von einem Bär
Ich gab Dir einen Schlag einem Boxhieb gleich
Mit Hämmern und Nägeln darum
Beim Aufprall öffnen sich zwei Lider weich ...
Drache Kein Gedichtband Harter Schlag
  Von Frald bekommen Sie für die Ehrenrettung das Buch '2920, Zweite Saat' (Wort+1)
E3 Honthjolf, ein Mitglied der Legion, ist desertiert und macht heute die Gegend um die Aharnabi-Höhle unsicher, d. h. er ist einen Pakt mit den Daedra Anhängern in der Gegend eingegangen. Beseitigen Sie diese Schande der Legion. Sie finden ihn Aharnabi auf der süd-östlichsten Halbinsel Morrowinds, südlich vom Azura-Schrein. Honthjolf ganz im Nordosten der Höhle.
E4 Ziehen Sie den Ordinator Suryn Athones zur Rechenschaft. Gedacht ist daran, 'seine lügende Zunge mit Blut zum Schweigen zu bringen'. Warum? Der Kerl hat Verleumdungen gegen den Orden von Ebenherz verbreitet, was gibt es da zu fragen! Sein Quartier hat Suryn in der Halle der Gerechtigkeit im Vivec Tempelbezirk und einlenken will er auch nicht. Fallen Sie jetzt aber nicht einfach über den Mann her, dann haben Sie alle Ordinatoren im Umkreis am .... ich sag nur, reizen, aber das kann sich ziehen.
E5 Nun das! Ein Mitglied der Legion und 'Ritter des Ordens von Ebenherz' hat einen Mord begangen. Irgendwo in Vivec versteckt sich Saprius Entius. Um ihm einen fairen Prozeß zukommen zu lassen sollen Sie Saprius finden, bevor es die Ordinatoren tun, und zurück nach Ebenherz bringen. Da man in Ebenherz nicht weiß, wo der Gesuchte steckt, müssen Sie sich zu seinem Aufenthaltsort in den Lagerräumen der Vivec Arena durchfragen. Sobald Sie Saprius gefunden haben (ansprechen), müssen Sie sich zweier unvermittelt auftauchender Ordinatoren erwehren. Sind diese erledigt, läßt sich Ihr Schützling problemlos nach Ebenherz verfrachten. Frald ist ob der Rettungsaktion eines Legionsmitgliedes so erfreut, er macht Ihnen den Helm seines Vaters Helm of Graff (Reflect 10% on self, constant effect) zum Geschenk.

Ebenherz - Varus Vantinius (Saal des Großen Rates)
E6 [Ritter-Protektor] Um die nächste Stufe der Karriereleiter innerhalb der Legion zu erklimmen sollen Sie zwei machtvolle, der Legion geraubte Gegenstände herbeischaffen:
a) Zum ersten eine geraubte Fürstenrüstung, die im Schrein der Kaiserlichen Kommission auf der untersten Ebene der Gebäudes aufbewahrt wurde. Den Schlüssel zum Schrein - nicht zu verfehlen, zwei persönliche Wachen des Herzogs schieben hier Dienst - bekommen Sie gleich mit. Bei weiterer Nachfrage verweist man Sie an Rufinus Alleius in der Kaiserlichen Kommission. Er erzählt Ihnen, ein aus der Legion verstoßener Soldat namens Furius Acilius habe vor seiner Abreise die Rüstung und unter dem Schloß gelegene geheime Höhlen erwähnt. Sie sollen in den Garnisonsräumen der Kaiserlichen Wachen - er hatte dort sein Quartier - weitere Informationen sammeln. In seinem Quartier finden Sie unter dem Kopfkissen einen Schlüssel, passend zu einer unscheinbaren Geheimtür (lv. 95) in dem oben erwähnten Schrein. Die Tür führt in eine Höhle, die Sie auch über einen unterseeische Eingang im Norden von Ebenherz erreichen können. Im Norden der Höhle stoßen Sie auf Furius Acilius, der hat die Rüstung. Ein Gespräch mit ihm ist nicht möglich, also ziehen Sie ihm die Rüstung aus. Zudem finden Sie schwebend auf einer Felsempore hinter Furius ein Glasschwert (Wert 17.000, Lähmung). Von Varus gibts einen 'Silberharnisch der Herzogswache' (die Fürstenrüstung noch nicht).
b) Zum zweiten Chrysamere, auch die 'Klinge des Paladin' genannt. Ein sagenumwobener Bidenhänder, von einem treulosen Ritter einst gestohlen. Heute ist die Waffe im Besitz der mächtigen Hexenmeisterin Draramu Hloran. Sie lebt in Abanabi, südwestlich von Sadrith Mora auf einer Nachbarinsel. Varus Vantinius nimmt die Klinge wie zuvor die Rüstung in seinen persönliche Besitz und Sie sind ab sofort 'Ritter des Kranzes des Ordens von Ebenherz'.
E7 [Ritter des  Kranzes] Das einzige jetzt noch zu tun verbleibende ist, selber Chef des Vereins zu werden. Zu flapsig ausgedrückt für eine ernste Sache. Tja, Sie haben recht. Es kann nur einen geben, unter diesem Motto fordert Sie Varus Vantinius zum Duell auf Leben und Tod, er will lieber sterben als seine Stellung zu verlieren. Das Treffen in der Arena entscheidet, wer die Legion führt. Besiegen Sie Varus Vantinius, gewinnen Sie neben Titel auch Fürstenrüstung und Chrysamere (zurück), dürfen sich ab sofort 'Ritter des kaiserlichen Drachens' nennen
  Sie sollten zuvor alle möglichen Aufträge der Legion erledigt haben. Meiner Erfahrung nach bekommen Sie als Oberbefehlshaber keine Aufträge mehr von Untergebenen.

Print  Top Letzte Aktualisierung:  1 Mai, 2003