Level 13-14   Lost Frame? - YiYa's Home

Level 13

Oh, bin ich hier in Paradise Island gelandet ? Obligatorisch mache ich mich natürlich sofort über die drei Briefkästen her. Einer liefert mir einen Ventilator, der mir jedoch etwas zu nahe an einem Krokodil gelandet ist. Hier verwende ich wieder die Schleuder und den Stein, um unsere Krokotasche in Spee auf's Kreuz zu legen. Kasten zwei landet leider im Piranha-durchseuchten See und der dritte belohnt mich mit einem aufblasbaren Schaf, das jedoch unerreichbar in einem Minenfeld landet. Ich hole also zuerst den Ventilator, springe dann auf die Kiste, die im Piranha-See schwimmt und benutze den Ventilator, um genau mit der Kiste über die Hebebühne zu fahren.

 
Dann nehme ich den Stein, den ich bei der Schleuder finde und lege ihn auf den Schalter, damit die Hebebühne die im Wasser treibende Kiste an Land transportiert. Die Kiste kann ich jedoch erst öffnen, nachdem ich sie mit der Schleuder in die Luft jage und sie bei der Landung zerbricht. Ich habe nun den Metalldetektor und kann den anderen Gegenstand, der im Minenfeld gelandet ist, nun holen. Um jedoch weiterzukommen, muss ich dort auch den Stein auf einem Schalter deponieren, damit sich das Gatter dort dauerhaft öffnet, was etwas schwierig ist, da ich steintragend nicht den Metalldetektor nutzen kann. Nun bin ich bei Sam. Hier stellt sich das Problem, dass er die zwei verbleibenden Schafe immer genau im Auge behält, er lässt sie maximal für ein paar Sekunden aus den Augen. Ich muss also schnell und verdeckt zuschlagen. Ich sammel den Salat ein und blase das Kunst-Schaf auf. Hier finde ich übrigens auch die Stechuhr, die sich ganz hinten in dem Bereich befindet, wo Sam die Schafe absetzt, hier hilft nur schleichen und nicht gesehen werden. Wenn Sam bemerkt, dass ein Schaf fehlt, bin ich fällig. Ich muss also unbemerkt ein Schaf gegen das aufblasbare austauschen. Sollte Sam beispielsweise auf drei Schafe treffen, bedeutet das ebenso mein Ende. In diesem Raum befindet sich zudem ein Gebüsch zur Tarnung und ein Schalter, der einen Fahrstuhl hoch und einen anderen zeitgleich hinunter bewegt. Ich muss das für mich ausnutzen. Ich betätige den Schalter und renne dann schnell zu der Plattform, bevor sie sich wieder nach oben bewegt. Dort deponiere ich auf der Plattform einen Salat, jedoch immer aufpassen, dass meine Aktionen unbemerkt bleiben. Dann springe ich runter, lege unten von dieser Plattform bis zu dem Platz, wo die Schafe stehen eine Salatlunte. Dabei deponiere ich das Kunstschaf auf den hinteren Fahrstuhl. Schnell zurück ins Tarngebüsch und dann auf den Schalter schleichen, damit das Kunstschaf nach oben fährt und von Sam nicht als drittes zuviel im Bunde erkannt wird.
Jetzt warten, bis die Falle zuschnappt. Ein Schaf kann der Salatlunte nicht wiederstehen und knabbert sich bis zum Fahrstuhl vor. Dann schnell, ungesehen von Sam, den Schalter verlassen. Das echte Schaf fährt hoch und das künstliche nach unten. Sam sammelt es ein, als wäre nichts geschehen. Das andere Schaf sollte man aber auch mit Salat ablenken, denn sonst springt es einfach auf den freien Schalter und ich habe ein dickes Problem namens Sam. Nun noch selbst schnell auf den Fahrstuhl und weiter geht es mit dem Schaf. Schnell auf das Floss und ab mittels Ventilatorantrieb. Ich muss nur aufpassen, dass mich nicht die Kanonenkugeln von Yosemite Sam erwischen, dem alten Piraten. Ich komme am Piratenschiff an. Ich muss hier mit dem Metalldetektor 10 Goldmünzen finden, die ich benötige, um Piraten-Sam vom Schiff zu locken, da er mir sonst den Zugang zum Zielpunkt verwehrt. Ich muss versuchen, ihn irgendwie vom Schiff ins Gefängnis zu locken. Um das Gefängnisgatter öffnen zu können, müssen zwei Schalter aktiviert werden. Auf einen setze ich das schalterfixierte Schaf. Über die Mauer kann ich ins Gefängnisinnere und lege dort eine der Münzen ab. Den Stein rolle ich zum Fenster, um wieder hinaus zu gelangen. Jetzt lege ich ähnlich wie mit den Salatköpfen für den gierigen Piraten eine Goldmünzenspur aus. Er sammelt sie ein und in der Zwischenzeit springe ich auf den Schalter, der jetzt die Tür öffnet. Sobald Sam im Knast sitzt, verlasse ich den Schalter und das Gatter schliesst sich wieder. Ich schnappe mir mein Schaf und bringe es zur Kanone auf dem Schiff. Die Zielmarkierung kann ich schlecht erreichen, denn sie ist auf dem Segel eingezeichnet. Hmm, ok, also schiesse ich mein Schaf durch das Segel in den Outer Space und komme so in die nächste Runde. Das Finale wartet auf mich.

Level 14
Ich lande in einem Canyon. Nur ich, der Gesetzlose, mit seiner besten Waffe, dem Verstand, gegen den bösen Marshall Sam, der mit meinem kleinen Saloonschäfchen vor einem Zug wartet und sicher denkt, er könnte sich nach Dodge City aus dem Staub machen, aber er hat seine Rechnung nicht mit El Wolfo gemacht. Der Wüstenstaub prasselt auf mein sonnengegerbtes Gesicht und ich zeige keine Angst, wird es die finale Schlacht gegen Gut un Böse sein? Ich finde hier mehrere Zugsignale, die ich mittels Schalter auf Rot umstellen kann und somit den vorbeifahrenden Zug anhalten kann. In dem Canyon, wo sich Sam aufhält betätige ich diesen Schalter und springe auf die Ladefläche des Zuges. Nach der zweiten Station springe ich heraus.
 
Dort finde ich einen Briefkasten, der ein Schafskostüm für mich bereithält. Ich kann es nur erreichen, wenn ich den Zug wieder an dieser Station anhalte und über das Zugdach dorthin gelange. Bei dieser Gelegenheit rolle ich auch gleich den Felsbrocken auf die Ladefläche. Hier finde ich auch die letzte Stechuhr. Springe ich auf den anderen Waggon und gehe in Richtung Schalter, finde ich sie auf einem Felsvorsprung. Dann fahre ich mit dem Stein weiter und rolle ihn dort herunter, wo sich Sam und das Schaf befinden. Wozu ich aber erst wieder abspringen muss und das Stoppsignal betätige. Jetzt gibt es zwei Lösungsmöglichkeiten für mich. Die einfache Lösung zuerst: Ich drücke das Stoppsignal, warte, bis kurz vor Zugankunft, verkleide mich als Schaf, blöke und locke so Sam über die Schienen auf die andere Seite. Wenn der Zug angekommen ist und Sam hinter mir ist, schnell das Kostüm aus, über den Zug auf die andere Seite und das Schaf schnappen. Sam kann mich nicht verfolgen, der Zug hindert ihn daran. Er patroulliert nun in der Zielmarkierung. Ich schnappe mir das Schaf, klettere wieder über die Gleise, setze es auf die Schleuder und stelle diese auf Maxiumum. Es landet auf der anderen Strassenseite. Dort schnappe ich es mir und laufe gemütlich die Strasse entlang. Der Roadrunner will mich zwar zu einem Rennen auffordern, doch das wird ignoriert. Er versperrt mir zwar nachher den Durchgang mit dem Gitter, doch wenn ich ein Stück zurück laufe, ist das Tor wieder offen.
Ich stelle jetzt die Steinschleuder bei Duffy so ein, dass ich mit dem Felsen Sam bewusstlos mache, schiesse dann das Schaf hinterher und mich als Krönung. Ich sollte mich nur beeilen, damit Sam nicht vorzeitig erwacht.Geschafft! Die schwierigere Lösung ist etwas komplizierter. Nachdem ich den Fels vom Zug gerollt habe, verkleide ich mich unten bei der Wippe als Schaf und gehe langsam die Schräge hoch, bis Sam mich entdeckt und langsam auf mich zukommt. Ich gehe dem Schaf entgegen und blöke, damit es mir folgt. Ich muss nun schleunigst zurück, damit Sam mich nicht zu fassen bekommt.
Die beste Methode ist nach links ausweichen in Richtung Kaktus und dem Vorsprung. Ich muss jedoch auch darauf achten, dass mein Schaf nicht Sams Weg kreutzt, da es sonst sofort sein Handgepäck wird. Ich brauchte dafür schon einige Vesuche, aber wer Wolf sein will, muss leiden. Habe ich das Schaf, setze ich es auf die Wippe. Ich gehe zum Zugsignal und veranlasse, dass der Zug dort stoppen soll. Wieder zurück zum Felsen, den ich rolle, wenn der Zug anhält und somit das Scahf auf den Zug geschleudert wird. Jetzt ist Eile geboten. Ich muss beide Beine unter den Arm nehmen und ein Rennen mit dem Roadrunner starten, denn ich muss bei Duffy ankommen, bevor der Zug dort durchfährt und das Schaf dann wieder bei Sam landet. Sollte ich das Rennen verlieren, schliesst Roadrunner das Tor und ich schaffe es nicht rechtzeitig. Die Sprungschanze sollte mir gelegen kommen, wenn Roadrunner anhält, um den Zug vorbeifahren zu lasssen. Der Rest wird wie vorher beschrieben erledigt und ich darf in den Outer Space.

Print  Top Letzte Aktualisierung: 29.06.2004