Finale - Mission to Mars   Lost Frame? - YiYa's Home

Das Sheep in Space hatte Folgen, die nicht abzusehen waren, so hat das "schwarze" Schafe der Familie Marvin den Marsianer ziemlich aus dem Konzept gebracht. Ich muss nun acht seiner Instant Marsianer wieder einfangen, damit ich wieder zur Erde kommen kann. Eigentlich nenne ich sowas Wolf-Napping, aber was solls, jetzt bin ich dem Ziel schon so nah und ausserdem bringt das der Show sicher Einschaltquoten. Fangen wir also an, aber ich sollte bedenken, dass auf dem Mars nicht so ist, wie auf der Erde und die Gesetze der Schwerkraft trotz Cartoonwelt, hier andere Auswirkungen haben.
 
Ausgestattet werde ich hier mit einer Instant-Saugmaschine und der passenden Fernbedienung. Die Saugmaschine muss ich in der Nähe der Marsianer ablegen in einen Sockel ablegen, sie auf die Maschine hetzen und dann per Fernsteuerung aktivieren.
Der erste Marsianer macht daher wenig Probleme. Ich gehe also im Uhrzeigersinn weiter, nachdem ich die Maschine wieder aufgenommen habe. Ich gelange in die X Base, die von Energiebarrieren gesichtert ist. Hier finde ich alleine drei Marsianer. Ich halte mich zuerst links Dort betätige ich die Bodenschalter so, dass ich Zugang zum Sockel erhalte und dort den Sauger installiere. Um das zu schaffen, muss ich mich zuerst in der Schrumpfmaschine schrumpfen lassen, damit ich einen Schalter betätigen kann, den ich sonst nur im Grillzustand erreichen konnte. Danach mache ich mich wieder gross und hab nun Zugang zum Sockel. Ich lasse mich wieder schrumpfen, öffne so den Ausgang für den Marsianer, der mich jetzt für Ungeziefer hält und ein tiefes Verlangen zu haben scheint, mich plattzutrampeln und locke ihn zum Sockel. Kurz die Fernbedienung betätigt und auf zum nächsten Instantjob. Geradeaus ist eine Art "Run for Your Life", denn ich werde von einer Energieblitzkapsel verfolgt.
Die Fernbedienung bereithaltend, treffe ich dann auf den Marsianer, der vor mir davonläuft. Sobald er in Nähe des Sockels ist, einsaugen und dann sofort nach links verduften, nachdem ich den ersten Schalter erneut betätigt habe und somit die Energiekugel wieder einsperre. Der nächste Raum ist einfach. Ich muss nur die Saugmaschine deponieren, mich einschrumpfen und durch die Energiebarrieren zum Marsianer, der dann auch sofort die Verfolgung aufnimmt. Ich locke ihn so hinter mir her, indem ich mit Hyperspeed laufe, verwandele mich wieder zurück und sauge ihn ein. Weiter ins nächste Gebäude. Schrumpfen, die Energiebarrire passieren, wieder schrumpfen, vorsicht vor dem Marsianer und wieder vergössern. Sauger installieren, Marsianer reindrängen, aufsaugen und weiter. Den Sockel wieder im nächsten Raum installieren, züruck in den vorherigen Raum, auf die Mauer klettern und die Barriere mittels Doppelsprung überwinden, jetzt in den Raum mit dem anderen Marsianer, sich schrumpfen lassen und versuchen, auch den Marsianer in die Schrumpfmaschine zu bekommen, damit man ihn auf die andere Seite bekommt. Dann wieder vergrössern und ihn einsaugen. Fertig und raus!

Jetzt werde ich mit Schwerkraft konfrontiert. Hier gibt es nicht viel zu sagen und es heisst einfach aufpassen und nicht über die Markierungen gehen, sonst mache ich unfreiwillig in einer Folge "Lost in Space" mit. Jetzt gibt hier eine Markierung, die ich überschreiten muss, denn nur so kann ich zur anderen Ebene gleiten. Die Hyperspeedtaste lässt mich noch etwas navigieren, jedoch sollte ich die Schwarzen Löcher im Auge behalten. Sie können mich in ein anderes Universum saugen, von dem ich aber nie, NIE wieder kommen würde oder aber auch etwas zum Boden zurückziehen. Ich sollte ihrem Pfad folgen, um Kontakt zum Boden herstellen zu können. Eine grosse Linkskurve ist hier angebracht. Einmal Bodenkontakt, vorsichtig zur Plattform und dann einen Sprung, wieder aufs Schwarze Loch halten um Bodenkontakt zu bekommen, Saugmaschine installieren, rein mit Mr. Marsianer und zur anderen Seite zurückgleiten. Im nächsten Bereich herrscht absolutes Sprungverbot. Der erste Ausserirdische ist einfach, ihn brauche ich nur in die Ecke zu drängen und bei Nummer Zwei rolle ich nur die Felsen so, dass ich ihn erreichen kann, ohne springen zu müssen. Er rennt ängstlich vor mir weg und ich lasse die Saugmaschine ihr Werk vollenden. Marvin der Marsianer ist glücklich. Zufrieden bringt er mich wieder zur Erde und die Überraschung!? Nein, die verrate ich euch nicht, das müsst ihr selbst herausfinden denn-

THATS ALL FOLKS!

Print  Top Letzte Aktualisierung: 29.06.2004