3.3.1.4 Ende Perseus-, Anfang Melissas-Mission   Lost Frame? - YiYa's Home

Der Asteroid
Befindet sich wieder 1-2 Sektoren entfernt (von dem Sektor, in dem Klarix einen mit der Suche betraut hat). Z. B. im Sektor 'Glücksplaneten' [G0] bzw. 'Heim des Patriarchen' [J5].
Der Trick ist: Man sucht nach einem Asteroiden, mit grossem Abstand zur Ebene der Ekliptik. D. h. in der Sektoransicht die Taste 'Einfg' drücken, um die Anzeige um 90° zu drehen, dann auf Distanz zoomen (siehe Abb. 1).

 
Abb. 1 - Sektorkarte 'Glücksplaneten'   Silizium-Gehalt 100, dass ist schon was!

Ostwärts!
[MT 1:02] Klarix: Du hast den Asteroiden gefunden! Im Namen der Legende von Argon danke ich Dir, mein Sohn. Meine Satelliten melden, dass sich ein unbekanntes Schiff paranidischer Herkunft im Sektor [Grüne Schuppe] befindet und einen Ostkurs eingeschlagen hat. Viel Glück, mein Sohn und möge der Glaube Dich nie verlassen.

[MT 2:49] Log.: Grüne Schuppe, dann nach Osten fliegen

Melissa in Not
Falls die Zeit reicht empfiehlt sich, verfügbare Flügelmänner für die eigentliche Jagd auf die 'Perseus' zum Sektor 'Grüne Schuppe' [L7] zu ordern (mindestens eine Schiff, das Schilde, Sprungantrieb und Hummel liefern kann) Von Zielsektor aus geht es dann ostwärts weiter, bis beim Einflug in das System [Omicron Lyrae] [N7, Westtor] eine Nachricht von einer argonischen Pilotin eintrifft:

Hallöchen Pilot. Mein Name ist Melissa Banks und ich stecke in Schwierigkeiten. Mein TL-Transporter [BTLKV-50] wird von einem unbekannten Schiff angegriffen. Seine Schilde sind enorm stark, ohne Hilfe bin ich verloren. Wäre es dir möglich, mir zur Seite zu stehen und meinen TL zu verteidigen?

  • Ich bin auf dem Weg, Melissa.

Vielen Dank, Pilot. Ich ziehe mich etwas zurück, der Transporter braucht mich noch.

[MT 2:49] Log.: Die Perseus um jeden Preis aufhalten.


Der Kampf mit der bzw. um die Perseus

Nun wird's haarig. Das Schiff, das den TL-Transporter angreift ist die gesuchte Perseus und die ist schnell (245 m/s, Wendigkeit 82%), immun gegen jede Art von Raketen und mit zwei 125 MW- Schilden ausgestattet! Selbst ein Träger, der ggf. nach einiger Zeit zu Hilfe kommt, richtet praktisch nichts gegen die Perseus aus!

Zudem muss! das Schiff von Melissa den Kampf überleben, sonst würde die lukrative Nachfolgemission entfallen. Also speichern und sofort angreifen, um die Aufmerksamkeit der Perseus auf das eigene Schiff ziehen. Wiederholt speichern, sobald es gelingt, die Schilde des Gegners zu reduzieren.

1) Der harte Weg: Die Hauptgefahr bei diesem Kampf besteht darin, von der Perseus gerammt zu werden. Davor kann man sich zwar schützen, indem man eine Position dicht am TL-Transporter einnimmt, doch wird ein Abschuss der Perseus von dort aus nicht möglich sein. Also bleibt nur, sich auf einen Abstand von weniger als 300m hinter den Gegner zu setzen (was den meist dazu bringt, zumindest eine Weile einfach geradeaus zu fliegen) und Stück für Stück die Schilde herunterzuschiessen. Ein Kampf, der durchaus eine Stunde Realzeit kosten kann, insbesondere wenn man dieses schöne Feindschiff kapern will.
2) Eine unbefriedigende Lösung: Das die Xperimental prinzipiell der Perseus überlegen ist, zeigt sich, wenn man selbst auf ein anderes Schiff umsteigt und der Xperimental als Flügelmann den Befehl zum Angriff gibt. Nach kurzer Zeit wird die Perseus Schrott sein. Womit die Mission erfüllt ist, praktisch ohne Gefahr für einen selber, aber die Perseus verloren ist.

3) Meine Variante: Neidvoll anerkennend, dass der Autopilot der Xperimental mir in Sachen Flugkunst überlegen ist, habe ich selbst (als kühler Stratege:) die beiden ersten Wege kombiniert (erfordert einen Transporter an Bord der Perseus und eines Begleitschiffes):

  1. Perseus angreifen
  2. zu einem Begleitschiff gewechselt
  3. den Computer der Xperimental die Hauptarbeit erledigen lassen
  4. wenn die Schilde der Perseus auf ca. 5% heruntergeschossen wurden wieder zur Xperimental umsteigen und den Rest erledigen.
Auch bei der Verfolgung dieses Wegs wird man die Perseus nicht sofort kapern können! Aber die Chancen sind recht gut. Insbesondere, wenn der 'Rücksprung' zur Xperimental glücklicherweise zu einem Zeitpunkt erfolgt, an dem sich die Xperimental in '6 Uhr-Position' hinter der Perseus befindet (kommt häufig vor).

Rückmeldung der Paraniden (je-nach-dem):

[MT 2:58] Perseus gekapert: Im Namen der heiligen Dreieinigkeit lässt Ihnen der Pontifex Maximus Paranidia ausrichten, dass die Gefahr gebannt ist und Sie Ihre Aufgabe hervorragend erledigt haben. Sie werden im Gottesreich immer willkommen sein. Als Belohnung für Ihren Mut dürfen Sie das Prototyp-Schiff behalten, melden Sie sich aber bitte regelmäßig bei unseren Technikern, damit die Daten des Bordcomputers ausgelesen und zu Forschungszwecken ausgewertet werden können.

Perseus zerstört: Im Namen der heiligen Dreieinigkeit lässt Ihnen der Pontifex Maximus Paranidia ausrichten, dass die Gefahr gebannt ist und Sie Ihre Aufgabe hervorragend erledigt haben. Sie werden im Gottesreich immer willkommen sein. Als Belohnung für Ihren Mut werden Ihnen [1.000.000] Credits überwiesen.


Anm.: Die gekaperte Perseus besitzt keinen Schutz vor Raketen mehr und kann nur noch bis zu einem Maximum von drei 25 MW-Schilden aufgerüstet werden. Ein Besuch im Ausrüstungsdock ist sinnvoll. Ihr Schwachpunkt ist, dass sie als grösste Pakete eine Hummel einsetzen kann. Bin deshalb bei meiner auch schnelleren (306 m/s) Xperimental geblieben.

Auch Melissa hat etwas zu sagen

Das war eine Meisterleistung, Pilot. Hast du Zeit, mich zu begleiten und meinen TL zu schützen? Unterwegs lauern bestimmt neue Gefahren. Ich werde mich auch erkenntlich zeigen.

  • Klar! Fliege voraus, ich folge. (Hört sich doch vielversprechend an, oder?;)
Eine Rückfrage, wohin es eigentlich gehen soll ist aber vielleicht angebracht:

Wo fliegen wir eigentlich hin?

  • Ich muss mit meinem TL in Richtung [Menelau's Paradies]. Entferne dich nicht zu weit weg von uns.
  • Erst mal weiter Richtung [Thyns Abgrund]. Auf meiner Karte ist ein feindlicher Sektor eingezeichnet, da müssen wir wohl durch. Lenke bitte die Xenon ein bißchen ab, damit ich mit meinem TL unbeschadet hindurchfliegen kann.



Print  Top  Zurück   Topics: Beginn  Bala Gi  Klarix  [Melissa]  Xenon