yiya.de / reviews
Walkthrus..
Interviews
Specials
Reviews von A-Z
A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z #

M - Alien Paranoia
M.A.C.H.
M.Griffin Bounty Hunter
Machinarium
Mafia
Majin a.t. F. Kingdom
Malice
Marble Blast
Mario & Luigi: P. in Time
Mass Effect
Mass Effect 2
Matrix - Path of Neo
Max Payne 2
MechAssault 2
Mechwarrior 2
Mechwarrior 3
Mechwarrior 4 Veng.
Medal of Honor Breakt.
Medal of Honor Deluxe
Medal of Honor R. Sun
Medal of Honor: E.A.
Medal of Honor: PA
Medieval Lords
Memorick
Men of Valor
Metal Gear Solid 4
Metalheart
Metroid Prime
Miami Vice
Micky Epic
Mini Ninjas
Mirrors Edge
Mission: Impossible OS
Moment of Silence
Morrowind
Morrowind: Tribunal
Mortyr
MotorStorm
Mummy, The
Morrowind: Tribunal


Info
Autor 2+
 2
 1.5
 2
Gesamt (207 votes) 1
 1.9
 1.9
 2.4
Team (2 votes, siehe hier)2+
Name:Morrowind: Tribunal
Genre: Rollenspiel
Produkt: Add-In
Release: 2002/12
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Bethesda
Offiz. Sites: Game
Links: Planet Morrowind
Hardware: 500Mhz, 256MB RAM, 32MB 3D-Karte D3D, HD 1000 MB, Sound: DX zertifizierte Soundkarte
System: Win 95/98/ME, NT/2000/XP, DX8
Steuerung: Maus/ Tastatur
Sprache: Deutsch
Addon: ja
Serie: ja
Patch: 1.4.1313.1.1
USK: 12
Morrowind: Tribunal (comment von yiya)

So sollte ein Expansion Pack sein: Mit direktem Bezug zum Hauptspiel, nicht zu leicht, mit einigen Überraschungen und neuen Features und das alles zu einem fairen Preis.

Eine der wenigen Mission-CDs die dies in der Summe erfüllten war "Opposing Force" (AddOn zu Halflife), doch was Tribunal betrifft, so kann man trotz einiger Abstriche an dem Geforderten mehr als zufrieden sein! - Abgesehen von dem Verkaufspreis, der sich nach meinem Empfinden bei einem Expansion Pack nicht im oberen Drittel des Preises für ein Standardspiel befinden sollte.

Die Handlung bettet sich in das Geschehen auf der Insel Vvardenfell ein, führt einen aber zu einem völlig separaten Ort, der Königstadt Gramfeste - als "Stadt des Lichts und der Magie" bezeichnet, obwohl gerade dort Magie nur eingeschränkt (keine Levitationszauber) zu benutzen ist. Tatsächlich sind die Stadt und die damit verbundenen Handlungsorte (Kanäle, Dwemerfestung, Daedrahöhle und die Uhrwerkstadt) komplett als 'Innenzellen' angelegt, d. h. es gibt keine weitläufigen Umgebungen, Tageslicht ist eher selten und das Spiel bekommt einen nicht störenden Dungeon-Charakter.

Ein Besuch Gramfestes kann zu einem beliebigen Zeitpunkt erfolgen und macht auch schon früh im Spiel Sinn, da Händler und Magier dort mit guter Ware und neuen Zaubern vorzufinden sind. Die Quest dort richten sich aber mehr an den Spieler fortgeschrittener Stufe und stellen auch für jemanden der Morrowind bereits komplett abgeschlossen hat eine Herausforderung da. So sollte es auch sein! Gab es davon leider im Basisspiel alsbald nicht mehr viele. Sieht man von einem Teller ab, der in Gramfeste nicht aufzutreiben ist, kann die Missions-CD auch völlig ohne Abstecher nach Vvardenfell gespielt werden (was dem ein-oder-anderen den Schrecken vor weiteren langwierigen Suchaktionen nehmen mag).

Auch die Geschichte die Tribunal erzählt wirkt schlüssiger, weniger willkürlich, evt. weil begrenzt. Die Aufteilung in freie, Königs- und Göttinnen-Quests lässt Freiheit beim Weg durchs Spiel, ohne dass der Rahmen dadurch verloren geht.

Schade nur, dass in der deutschen Version ein paar der angekündigten Extras bei Erscheinen nicht wirklich umgesetzt wurden. So sollte das Tagebuch nun eine Zusammenstellung aller Quests und eine der noch offenen besitzen, auch die des Hauptspiels. Tat es aber trotz langwieriger Berechnungen bei Laden älterer Spielstande nicht (ein Bug, zugroß um noch entschuldbar zu sein) Und übersichtlich sind die neuen Quest-Zusammenstellungen nun gar nicht. Auch die angekündigten Begleiter - Söldner und 'Packratten' - erweisen sich als wertlos, da auch sie keinen Teleportzauber mitmachen und somit nur behindern. Dass dann auch noch das Zahlen einer Geldstrafe regelmässig zum Absturz des Rechners führte - ein wenig mehr Sorgfalt bitte!

Doch sind in der Summe die beschriebenen Mängel nicht von Bedeutung. Das Spiel selbst lief fehlerfrei und machte Spaß. Ich jedenfalls bin mehr als zufrieden und dies ohne wirkliche Abstriche. (yiya im April 2003)



Serie: "Morrowind" (Review, Comment), Missions-CDs: "Tribunal", (Review), geplant: "Bloodmoon"



Druckversion | Seitenanfang © Copyright bei yiya, Nutzungsrechte bei yiya.de / walkthru.de